Aufstrich
Frühstück
Winter
Weihnachten
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Glühweingelee

schmeckt nach Weihnachten und 1001 Nacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 74 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.10.2008



Zutaten

für
750 ml Rotwein, trocken
500 g Gelierzucker, 2:1
1 Stück(e) Zitronenschale
1 Sternanis
1 Stange/n Zimt, klein
2 Gewürznelke(n)
2 Körner Piment
1 Kardamomkapsel(n), leicht angedrückt
½ Vanilleschote(n), aufgeschlitzt und ausgekratzt
Zitronensaft
1 Stück(e) Orangenschale

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Rotwein zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben und langsam erwärmen.
Von der Orangen- und Zitronenschale das Weiße entfernen, wird sonst bitter. Bei den Gewürzen Nelken, Piment und Kardamom kann evtl. noch jeweils 1 Stück mehr dazugegeben werden, wenn man es würziger mag.
Kurz vor dem Siedepunkt den Topf vom Herd nehmen und ca. 2 Stunden stehen lassen, damit die Gewürze ziehen können. Gewürze abseihen.

Den Wein in einen großen Kochtopf geben (Vorsicht, schäumt sehr stark!), evtl. noch etwas nachgießen, um 750ml zu erhalten. Zucker einrühren und nach Packungsvorschrift kochen. Wer mag, kann noch einige Tropfen Zitronensaft dazugeben.
Gelierprobe machen.
Wenn das Gelee fertig ist, noch heiß in vorbereitete, sterilisierte Twist-Off-Gläser einfüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baronet

An alle Fotoeinsteller/-innen, ich möchte Euch allen einmal herzlich für Eure eingestellten Fotos des Glüchweingelees danken. Ich habe es in all den Jahren noch nicht mit einem eigenen Foto geschafft. Danke und lg Susanna

26.01.2019 18:00
Antworten
baronet

Hallo Morgeine, es kommt nur ein Stück von den Schalen rein. Ich nehme immer einen Sparschäler und schäle 2-4 breite Zesten ab. Ganz wichtig ist, dass das Weisse innen weg ist, sonst schmeckt es bitter. Bei der Orange kannst Du vielleicht etwas mehr nehmen. Das mußt Du ausprobieren. Gutes Gelingen. LG Susanna

21.12.2018 18:53
Antworten
Morgeine

kommt da eine komplette Zitronen und Orangenschale hinein? oder nur jeweils ein Stück?

20.12.2018 19:26
Antworten
baronet

Hallo Muckelgienchen, das liest sich ja toll. Hast Du vielleicht ein Foto vom "Glitzergelee"? Das sieht bestimmt schön aus. Momentan habe ich leider keine Zeit, das mal selbst zu probieren. Danke für den netten Kommentar und den Tip. Ein frohes Fest wünsche ich Dir. Susanna

19.12.2018 10:17
Antworten
Muckelgienchen

Habe heute dieses geniale Gelee gekocht. Extrem lecker!!! Habe einmal Rotwein und einmal Weißwein als Variation gemacht und es schmeckt beides hervorragend. In die weiße Version habe ich essbaren Glitzer gemacht. Sieht nun auch noch richtig toll aus und kann zu Weihnachten verschenkt werden.

18.12.2018 21:48
Antworten
akrogirl

Nach dem Ziehen lassen war ich noch etwas skeptisch - ohne Zucker schmeckte das nicht. Aber dann.... Ich habe die Variante mit mehr Gewürzen gemacht und am Schluß noch mit frisch gepreßtem O-Saft aufgefüllt, statt mit Rotwein. Sehr lecker! Ich habe gleich noch eine Portion gemacht, damit wir zu Weihnachten welche verschenken können. Vielen Dank für das tolle Rezept! Akrogirl

12.12.2008 23:59
Antworten
baronet

Hallo akrogirl, schön, daß Dir mein Rezept gefallen hat. Ja, das stimmt, in meinem Glühweingelee sind nicht viele Gewürze. Das ist Absicht, denn die Gewürze sollen nicht so stark zur Geltung kommen, sondern auch der Weingeschmack. Aber Dein Tip mit dem Orangensaft ist gut. Das werde ich auch mal ausprobieren. Danke für die Bewertung. LG Susanna

13.12.2008 10:23
Antworten
baronet

Hallo Rest, einfach ausprobieren! Grüße Baronet

11.11.2008 18:17
Antworten
Rest

Hallo Baronet, kann man dieses Glühweingelee auch mit Glühwein herstellen ???? müsste eigentlich gehen oder ??? Grüße Rest

11.11.2008 16:04
Antworten
Tigerwoods_2

Hallo Rest, ich mach immer Glühweinmarmelade aus "normalem" Glühwein. Das geht genauso! Gruß Tigerwoods

20.08.2010 22:00
Antworten