Johannisbeertorte mit frischen Beeren


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 13.10.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
100 g Zucker
60 g Mehl
30 g Speisestärke
30 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
30 g Butter
4 EL Cassis (Johannisbeerlikör) oder Johannisbeersaft
500 g Johannisbeeren, frische
500 g Mascarpone oder Sahnequark oder gemischt
75 g Zucker
125 ml Sahne
Johannisbeeren, evtl. Minzeblättchen und/oder Pistazien zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier trennen, das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Eigelb mit 4 EL warmem Wasser und dem restlichen Zucker schaumig rühren und unter das Eiweiß ziehen. Mehl mit Stärke, Kakao und Backpulver mischen, über die Schaummasse sieben und unterheben. Die geschmolzene Butter unterziehen.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 175°C 20 - 25 Minuten backen. Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen, quer halbieren und mit dem Likör beträufeln.

Mascarpone (bzw. Quark) mit Zucker verrühren und die steif geschlagene Sahne unterziehen. Von der Creme einen Teil aufheben zum Bestreichen der Torte. Unter die übrige Creme die Johannisbeeren heben, die Creme auf den unteren Biskuitboden streichen und den 2. Boden darauf legen. Mit der restlichen Creme bestreichen und mit Johannisbeeren und evtl. Minzeblättchen und/oder Pistazien verzieren. Bis zum Verzehr kühl stellen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr fruchtig und cremig. Lecker!! LG Heide

07.07.2019 16:49
Antworten
mickyjenny

Danke, Claudia

03.08.2014 16:05
Antworten
claudia237

Hall Micky, ich habe hier in meinem "Backordner" eine Tabelle, wenn du einen Kuchen von einer 26´er Form in eine 30´er Form umrechnen willst, multiplizierst Du die Zutaten mit 1,33. Klappt natürlich nicht immer "genau", z.B. 5,32 Eier gibt es natürlich nicht ;o) ich runde dann immer auf oder ab. LG Claudia

14.07.2011 14:36
Antworten
mickyjenny

Hallo Claudia, leider habe ich keine Umrechnungstabelle auf 30 cm gefunden. Falls du fündig wirst, läßt du es uns dann wissen? Das wäre prima! LG Micky

13.07.2011 23:14
Antworten
claudia237

Danke Micky, ich muss es dann umrechnen, weil ich eine 30 iger Form nehme ;o) Lieben Dank für Deine schnelle Antwort, gruß Claudia

13.07.2011 15:52
Antworten
mickyjenny

Hallo Claudia, ich hab den Kuchen sowohl in der 26er, als auch in der 28er - Form gebacken. (Die Form vom 1. Bild entspricht der 28er-, während es beim 4. Bild eine 26er Form war. Die kleinere Form finde ich etwas besser geeignet, da läßt sich der Boden besser teilen. LG Micky

13.07.2011 14:16
Antworten
claudia237

hallo.... für welche Springformgröße ist das Rezept? Vielen Dank und Gruß Claudia

13.07.2011 13:01
Antworten
mikamaus

Dieses Rezept habe ich vor vielen, vielen Jahren leider verloren und Dank Chefkoch wiedergefunden. Die Torte habe ich zum Geburtstag meines Vaters gemacht und sie ist wieder super gut angekommen. Als Tipp: da Kinder mitgegessen haben, habe ich roten Traubensaft (Johannisbeer hatte ich nicht zuhause) einreduziert und die Torte damit beträufelt. Für diese Torte habe ich sehr viel Lob bekommen. Ich stelle noch Bilder rein. LG MikaMaus

17.07.2009 09:46
Antworten
mickyjenny

Tip: Schön sieht der Kuchen auch aus, wenn er mit Puderzucker bestäubt wird. Am besten schmeckt er uns direkt aus dem Kühlschrank, da ist er herrlich erfrischend! LG Micky

28.06.2009 21:46
Antworten