Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Eintopf
Kartoffeln
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel - Pilz - Gulasch

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 97 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.10.2008 320 kcal



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n)
½ Salatgurke(n)
400 g Champignons oder Egerlinge, kleine
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 EL Butter
¼ Liter Gemüsebrühe
½ Bund Kräuter (Dill, Petersilie und Borretsch)
125 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Kümmelpulver
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, die Kerne entfernen und die Gurke quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pilze putzen und die Stielenden abschneiden, kleine Pilze ganz lassen, größere halbieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, Wurzelbüschel und welke Blätter entfernen, die Zwiebeln längs halbieren und in 1-2 cm große Stücke schneiden.

In einem großen Topf die Butter zerlaufen lassen, die Kartoffeln hinein geben und 2 Minuten braten. Die Pilze dazu geben und 1 Minute mitbraten, Zwiebeln und Gurken dazu geben und kurz weiter braten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Hitze klein schalten und alles zugedeckt 15-20 Minuten schmoren, bis die Kartoffeln weich sind.

Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Kräuter und Crème fraîche unter das Gulasch rühren und alles mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprika abschmecken.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrechMel

Tolle Gewürzkombination, passt sehr gut zu den Zutaten. Wer Gurke und Kümmel mag, sollte es ausprobieren. Wir haben zusätzlich noch unseren Favoriten Kreuzkümmel und etwas Chili ergänzt. Vielen Dank für das originelle Rezept!

11.05.2020 11:38
Antworten
marc_stuebe90

wieviel Gulasch habt ihr dazu gegeben

15.10.2019 17:57
Antworten
pizza2

Sehr lecker und gut. Wir hatten es ohne Gurke.Habe Kreuzkümmel genommen.

02.09.2019 17:01
Antworten
wsv1878

Schönes Gericht! Allerdings lasse ich die Gurken weg, passen da irgendwie nicht dazu finde ich.

27.02.2019 08:23
Antworten
Darki86

Habe heute das Rezept ausprobiert. Kümmel und Paprikapulver wurden weggelassen. Gurke erst in den letzten 10 Minuten hinzugegeben, da ich nicht wollte, das sie zu weich wird. Fand es echt lecker 😊 Habe es auch kalt probiert..werde es mal als Kartoffelsalat ausprobieren

06.02.2019 17:45
Antworten
Börni-Baby

Hallo. Super Lecker.Vor allem schnell in der Zubereitung. 5 ***** Sterne von mir.Bild folgt. LG Börni-baby

03.03.2011 11:01
Antworten
schnuute81

sooooooooooooooooooooooo lecker und sooooooooooooooooooooooooo einfach in der zubereitung. mein mann kann garnicht genug davon bekommen und ich auch nicht. wird es in den nächsten 2 tage definitv wieder geben. die pilze sind schon da.

02.02.2011 20:01
Antworten
aankee

Mmmm, lecker! Ich bin sonst vegetarischen Rezepten gegenüber immer ein wenig kritisch, weil ich sie oft fade finde. Durch den Kümmel und den Paprika ist dieses Gericht aber wirklich lecker gewürzt! Danke schön, mach ich bestimmt mal wieder!

16.03.2010 21:41
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, seeehr feinerle und gut sättigend - von uns 5* Hab statt der Frühlingszwiebeln eine normale Zwiebel genommen und auch den Kümmel hab ich weggelassen. Alles ist alle geworden und das bei 3 Leut *g* Mein Söhnchen hat sich den Rest noch vorm Schlafengehen gegönnt ;-) Merci für das tolle Rezept Grüßle s'Mäusle :-)

21.02.2010 14:01
Antworten
manzana-ocho

Da meine Tochter Vegetarierin ist, habe ich dieses Rezept für unsere Geburtstagsfeier ausgesucht. Für die anderen Gäste gab es Gulasch mit Fleisch. Meine Tochter war begeistert und hat sich das Rezept gleich mitgenommen. Die anderen Gäste haben auch mal probiert und fanden es gut. Anstelle von Frühlingszwiebeln habe ich allerdings Lauch begegeben, da ich keine Frühlingszwiebeln bekommen habe. Ich meine, soviel Unterschied kann da nicht gewesen sein. Alles in allem ein wohlschmeckendes schnell zubereitetes Gericht!

07.12.2009 16:26
Antworten