Backen
Europa
Italien
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Italienische Geburtstagstorte

Originalrezept von meiner Schwiegermutter aus Süditalien !! Mache ich sehr oft, gelingt immer

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.10.2008



Zutaten

für
5 Ei(er)
n. B. Zucker
n. B. Mehl
1 Pck. Puddingpulver
n. B. Schlagsahne
etwas Amaretto
1 Tasse Kaffee
Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
n. B. Sahnesteif
500 ml Milch für den Pudding
n. B. Zucker für die Sahne
Fett für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Eier wiegen. Die gleiche Menge an Mehl und Zucker sowie das Backpulver zufügen und mit dem Mixer verrühren. Eine runde Backform einfetten und bemehlen, im Backofen bei 170 Grad, ungefähr 40 Minuten backen (die Backzeit ist abhängig von der Backformgröße). Abkühlen lassen.

1 Tasse starken Kaffee zubereiten (Espresso oder Instantkaffee). Den Boden durchschneiden, auf beide Hälften etwas Amaretto und Kaffee (auf jede Hälfte 9 oder 10 Esslöffel Kaffee und vielleicht etwas Amaretto) sprenkeln (nach Geschmack). Nicht zu viel, sonst wird es matschig, nicht zu wenig, dann schmeckt es nicht!

Einen Pudding zubereiten und auf die Tortenböden geben. Etwas abkühlen lassen. Zuklappen. Mit Sahne (gemacht mit Zucker und Sahnesteif) dekorieren und leicht mit Kakaopulver (dunkel) bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carolin-Scherlies

Huhu. Mein Bruder wünscht sich diese Torte zum Geburtstag. Passt da eher Schoko- oder Vanillepudding?

24.07.2019 19:49
Antworten
zwecke233

Hallo Doriu, ich habe diese Torte schon unzählige Male gebacken. Ich habe sie unzählige Male abgewandelt, mit Himbeersahne, Mandarinenpuddig etc. Immer wieder lecker und von allen schmatzend gern gegessen. Der Boden ist einfach super.

19.05.2019 11:16
Antworten
heidispencer

Liebe doriu, das Rezept klingt super lecker. Ich möchte die Torte sehr gern am Sonntag für meinen Geburtstag ausprobieren. Kann man die Torte einen Tag vorher vorbereiten oder sollte man die Crema lieber am selben Tag machen? Liebe Grüße :)

14.05.2019 19:39
Antworten
doriu

Hi,,ja,kann man, ,,,,,,lg

20.05.2019 07:55
Antworten
doriu

Ja,,,selbstverständlich, ,,,lg

20.05.2019 07:54
Antworten
doriu

Vielleicht besser mit 4 Eier (und gleiche Anteil Mehl und Zucker).

28.03.2009 21:51
Antworten
doriu

Endlich mal ein Kommentar! Danke. Ja, irgendwie machen die wirklich alle diese Torte zum Geburtstagen(in Süditalien jedenfalls), eine hatte es mal mit Sahne und nur Limoncello gemacht aber das hat mir nicht geschmeckt. Meine Schwiegemutter benutzt übrigens 10 Eier und dementsprechend auch mehr Mehl und Zucker. Aber der ist mir zu Groß! LG, Doriu.

26.02.2009 13:08
Antworten
Tastydiva

super torte macht meine schwiegermutter in italien auch immer selber.

23.02.2009 16:06
Antworten
doriu

Mein Schwiegemutter in Italien benutzt natürlich kein Puddingpulver. Sie macht selber eine 'crema': 500 ml. Milch, 3 Eßl. Zucker, 3 Eßl. Mehl, 3 Eigelb und etwas Zitronensaft zum kochen bringen, fertig. Vanillepuddingpulver gefällt mir eigentlich besser.

29.10.2008 15:02
Antworten
doriu

Ich weiss, ,selbstgemacht naturlich leckerer, ,,,,,,

03.06.2019 23:24
Antworten