Zwetschgennudeln


Rezept speichern  Speichern

mit Marzipan - Zwetschgen - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 13.10.2008 230 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Prise(n) Salz
200 ml Milch
21 g Hefe, frische
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Butter, weiche
1 Ei(er)
100 g Marzipanrohmasse
15 große Zwetschge(n)
50 g Butter für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage 13 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Tage 13 Stunden 35 Minuten
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen und die Hefe mit der lauwarmen Milch verrühren. Die Hefemilch, Zucker, Vanillezucker, Butter und Ei zum Mehl geben und alles kräftig durchkneten. Den mittelfesten Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Das Marzipan in 15 Stücke schneiden. Die Zwetschgen waschen, an einer Seite aufschneiden und den Stein entfernen. An die Stelle des Steins kommt nun ein Stück Marzipan hinein.

Die Butter in einer eckigen ofenfesten Form auf dem Herd schmelzen lassen.

Den Teig nochmal durchkneten, in 15 Stücke teilen und die Stücke rund formen. Nun die Teiglinge etwas flach drücken, je eine Zwetschge mit Marzipan drauf legen, den Teig über der Zwetschge wieder zusammenlegen und nochmals rund rollen. Die Zwetschgennudeln mit etwas Abstand in die Form auf die zerlassene Butter legen und 15 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft: 160 °C) und die Zwetschgennudeln ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis sie aufgegangen und leicht gebräunt sind. Kurz stehen lassen, dann auf eine Platte stürzen und mit Zimtzucker berieseln. Erst nach dem Abkühlen voneinander lösen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andingi

Hallo Sehr lecker, wir essn sie mit Vanillesoße. LG Andrea

16.09.2014 13:31
Antworten
habouba

Einfach gute Rohrnudeln die so schmecken wie Rohrnudeln schmecken müssen.Habe das Rezept mittlerweile mehrfach gemacht und die Nudeln auch verschenkt, und immer positive Kommentare erhalten.Die Variante mit dem Marzipan ist mal etwas anderes als der übliche Zuckerwürfel und passt sehr gut zu den Zwetschgen. Habe zu dem Marzipan noch etwas Zimt in die Zwetschgen gegeben, was das Ganze noch abgerundet hat. Der Hefeteig ist leicht zuzubereiten und gelingsicher.

23.08.2014 14:49
Antworten