Salat
Fleisch
Krustentier oder Fisch
Party
Snack
Früchte
Reis- oder Nudelsalat
Karibik und Exotik
Resteverwertung
Salatdressing
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Fruchtiger Curry - Reissalat

mit Garnelen und Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.10.2008 557 kcal



Zutaten

für
250 g Reis
250 g Garnele(n), geschält und gekocht
150 g Hähnchenfleisch, gebratene Streifen
250 g Champignons, frische
1 Dose Mandarine(n), abgetropft
1 Dose Ananas in Stücken, abgetropft (200 ml Saft auffangen)
250 ml Sahne
150 g Naturjoghurt oder Quark
2 EL Currypulver
1 ½ TL Brühe, gekörnte
Pfeffer und Chili-Pulver
2 TL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
557
Eiweiß
32,28 g
Fett
12,64 g
Kohlenhydr.
75,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis wie gewohnt kochen und abkühlen lassen.

Während der Reis kocht, die Pilze putzen, entstielen und vierteln. Die Pilze in Öl anbraten und mit Curry überstäuben. Mit der Sahne und dem Ananassaft aufgießen und das Brühepulver dazu geben. Die Soße mit Pfeffer und Chilipulver abschmecken und einige Minuten köcheln lassen, danach abkühlen lassen.

Nun den Reis mit dem Obst, dem Fleisch und den Garnelen vermischen, die abgekühlte Pilz-Curry-Soße darüber gießen und den Joghurt, bzw. Quark dazu geben. Alles gut miteinander mischen und nochmals mit Pfeffer, Curry und Chili abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frasula

Hallo Sarue, vielen Dank für das Rezept, ich habe den Salat für eine Poolparty im Urlaub zubereitet. Da ich auf Mallorca keine Mandarinen bekommen habe, musste es ohne gehen, war trotzdem lecker. Die Sahne habe ich ganz weggelassen und etwas mehrJogurt genommen sowie die Garnelen mit etwas Knoblauch angebraten, das gibt noch mehr Würze. LG frasula

06.08.2015 13:43
Antworten
Sarue

Die Idee mit der kokos-Milch finde ich super! Werde ich auch mal versuchen... Danke für den Tipp :)

16.12.2014 22:58
Antworten
DrKnospe1981

Wirklich sehr lecker! Habe es nur etwas abgewandelt,da meine Freundin keine Pilze mag,geb ich die Sahne und den Ananassaft und die Brühe zum Fleisch hinzu wenn ich es anbrate! Hab letztens die Sahne durch Kokosnuss-milch ausgetauscht was auch sehr lecker ist und noch etwas exotischeren Geschmack in das ganze bringt! mit dem Obst variiere ich auch zwischendurch mal,d.h. aprikosen,pfirsiche passen auch sehr gut,nächstes mal werd ich´s auch mal mit bananen versuchen!

04.07.2014 10:35
Antworten
Teakettle

Hallo Sarue, also ich habe heute Deinen Salat ausprobiert und muß sagen: Sehr lecker. Allerdings habe ich aus Kaloriengründen etwas abgespeckt und die Sahne weggelassen - Joghurt alleine tut es auch, außerdem habe ich frische Ananas verwendet. Was wirklich sehr gut rauskommt, sind die angebratenen Pilze und deren abgelöschter Fond - in meinem Fall mit etwas Orangensaft aus der Tüte und Brühe! Beim nächsten Mal werde ich auch bißle großzügiger mit der Schärfe umgehen, daß paßt nämlich richtig gut. Gruß vom Teekesselchen

01.08.2010 23:00
Antworten