Barbecue philippinische Art


Rezept speichern  Speichern

Pinoy BBQ, auf Schaschlikspießen

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (51 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.10.2008



Zutaten

für
800 g Schweinefleisch, mageres, Putenbrust oder Hähnchenbrust
0,3 Tasse Zitronensaft
½ Tasse Sojasauce, dunkle
3 EL Knoblauch
1 Stück(e) Zwiebel(n)
¼ Tasse Ketchup
1 TL Pfeffer
3 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 15 Minuten
In eine gut verschließbare Dose (praktisch wäre, wenn sie eine passende Größe hätte, um die ganzen Spieße darin marinieren zu können) den Zitronensaft, die Sojasauce, sehr fein gewürfelten Knoblauch, die sehr fein gewürfelte Zwiebel, das Ketchup (auf den Philippinen verwenden sie Bananen-Ketchup, aber es kann auch Tomaten- oder auch Curryketchup sein), Pfeffer und Zucker geben. Alles gut umrühren und dann das auf Schaschlikspieße gezogene, zuvor in kleine Stücke geschnittene Fleisch, am besten über Nacht darin marinieren. Man kann natürlich auch das Fleisch ohne Spieße marinieren und erst vor dem Grillen auf Spieße stecken.

Dann können die Spieße gegrillt werden oder in der Pfanne gebraten werden (die Knoblauch- und Zwiebelstückchen kann man vorher entfernen, wenn sie nicht erwünscht sind).

Anmerkung: Ich verwende zum Abmessen immer eine Kaffeetasse mit ca. 150 ml Fassungsvermögen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janschatz

Sehr leckere Spieße, die gibt es öfters. Beim nächsten Mal werde ich auch ein Bild machen. Fünf Sterne für dieses Rezept.

12.04.2021 09:47
Antworten
rico92

Mit die leckersten Spieße! Wir machen Sie immer wieder! vielen Dank für dieses Rezept!

27.02.2021 19:00
Antworten
Marge86

In der Grillzeit mein absoluter Liebling!!!! Alles nach Rezept zubereiten und es schmeckt immer wieder einfach toll.

01.01.2021 13:52
Antworten
lisbeth-kocht

Klingt toll... Welche Beilagen würden passen?

11.07.2020 11:12
Antworten
achimio

Diese Spieße gab es bei uns am Wochenende - sehr lecker würzig und einfach zu machen, ich habe sie einen Tag vorher eingelegt

03.06.2020 09:21
Antworten
AFlores

Meine Eltern sowie ich natürlich auch kommen auch von den Philippinen, meine Mama macht es statt Zitronensaft mit Sprite und etwas Honig und Banana Ketchup.. der WAHNSINN!!! Mabuhay!

13.06.2011 09:38
Antworten
Leen

So haben meine Eltern ihr BBQ auch gewürzt. Wenn es etwas schärfer sein sollte, haben wir noch Sambal Oelek untergemischt. LG Leen

23.06.2010 23:39
Antworten
Schnuffelmuff

Wir nehmen einfach den scharfen Bananaketchup, das klappt auch gut.

15.08.2015 16:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

haben letztes wochenende gegrillt. mit 1 kg putenfleisch haben wir diese spieße gemacht. die waren so schnell weg, dass ich leider gar keinen abgekriegt habe und etwa 5x das rezept für diese supermarinade kopieren musste. jetzt wird es sie wohl am nächsten WE wieder geben, vielleicht probieren wir die hälfte mit zitronensaft und die andere hälfte mit fanta... Danke für das tolle und einfache rezept, denn diese zutaten hat man ja im allgemeinen immer im haus. grüsse von der salbeikönigin

04.05.2009 12:51
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo! meine mutter kommt auch von den philippinen. diese barbecue marinade ist echt die beste :D:D als wir einmal keinen zitronensaft zuhause hatten, hat meine mutter stattdessen fanta genommen. Jetzt macht sie es nur noch mit fanta ;) und sie verwendet auch nur normalen tomatenketchup

21.01.2009 15:43
Antworten