Bewertung
(251) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
251 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.10.2008
gespeichert: 8.358 (6)*
gedruckt: 32.676 (100)*
verschickt: 305 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.02.2007
524 Beiträge (ø0,12/Tag)

Zutaten

400 g Fischfilet(s), (Seelachsfilet oder Kabeljau)
1 EL Olivenöl
20 g Butter
1 kleine Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
30 g Semmelbrösel, (Brötchen-Paniermehl)
1 EL Thymian, gerebelter
3 EL Petersilie, gehackte
  Salz und Pfeffer
1 Tasse Fleischbrühe oder Fischbrühe, instant
1/2  Zitrone(n), den Saft
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 12 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 387 kcal

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.

Die Zwiebel und den Knoblauch sehr fein würfeln. In Olivenöl mit Butter glasig dünsten (mit Öl gemischt, wird die Butter nicht so schnell braun). Mit Semmelbröseln (Paniermehl) und Kräutern vermengen, salzen und pfeffern. (Thymian und Petersilie kann man auch durch 4 EL TK 8-Kräuter-Mischung ersetzen.)

Den Backofen vorheizen.

Den Fisch in eine gebutterte Auflaufform geben, die Bröselmasse darauf, etwas heiße Brühe (nur ein paar Krümel vom Pulver, damit das Wasser etwas Geschmack bekommt) angießen und in den Ofen schieben.

Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze, auf der oberen Schiene, ca. 10 - 12 Minuten backen.

Nach 5 Minuten gucken, ob die Brühe verkocht ist, dann etwas nachfüllen.

Wir mögen die Brühe gerne zu den Kartoffeln. Sie bekommt einen "fischigen" Geschmack.

Evtl. kurz mit Grill arbeiten. Ich stelle auf "Infrabraten", das ist Heißluft mit Oberhitze, da wird es perfekt.
Bei Tisch mit frischem Zitronensaft begießen.

Beilage:
Salzkartoffeln und jede Sorte Salat.