Schmorkohl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.10.2008 129 kcal



Zutaten

für
2.000 g Weißkohl
1 große Zwiebel(n)
1 EL Butter, oder Schmalz
2 EL, gestr. Zucker, braun
300 ml Gemüsebrühe
1 TL Salz
etwas Kümmelpulver
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
129
Eiweiß
4,00 g
Fett
4,68 g
Kohlenhydr.
17,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Weißkohl vom Strunk befreien, vierteln und in Streifen schneiden.

Fett in einem großen Bräter erhitzen, die in Würfel geschnittene Zwiebel und den braunen Zucker darin anschwitzen.
Kohlstreifen nach und nach zugeben, immer wieder gut umrühren damit alles gut anbräunen kann. Dann die Gemüsebrühe zugießen, salzen, pfeffern und das Kümmelpulver zugeben. Im geschlossenen Bräter ca. 60 Minuten schmoren lassen.

Lässt sich auch prima einfrieren und schmeckt aufgewärmt noch ein bisschen besser.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Summerlady-2

Hmm, irgendwie schmeckt mein Kohl nach diesem Rezept jetzt nur wie gekocht, aber nicht wie geschmort.

26.11.2021 17:51
Antworten
mantamieze

Der Kohl muss im heißen Fett beim Anrösten schon Farbe annehmen, damit Rostaromen entstehen. Das kann ein wenig dauern, bringt aber einen tollen Geschmack.

27.11.2021 06:02
Antworten
Summerlady-2

Ich habe den Kohl, heute am Folgetag, nochmal in einer trockenen Pfanne in kleiner Menge, durchgeschmort. Zum Teil fast anbrennen lassen. Nochmal nachgewürzt mit Salz und vor allem Essig. So hat uns der Kohl sehr gut geschmeckt.

27.11.2021 23:15
Antworten
mantamieze

Das freut mich.

28.11.2021 07:42
Antworten
Zauberkochh

Ich mache da noch immer einen Schuss Essig mit rein.Verleiht dem Kohl noch eine besondere Würze.

04.04.2020 10:25
Antworten
zuki1983

Es muss nicht immer aufwändig sein, um lecker zu schmecken. Hab das Rezept gerade nachgekocht und find' es sehr lecker!

02.08.2011 19:59
Antworten
tofurella

Es war einfach nur köstlich. Dazu gab es Kartoffeln und vegetarische Bratwürste. SUPER. Koch ich bald wieder.

20.10.2009 12:52
Antworten
ischilein

Huhu genau so hat meine Mama auch ihren Schmorkohl gemacht ! Schmeckt genau so ... Danke fürs Rezept ! :D

28.08.2009 10:55
Antworten
Witkia

Genau die richtige Methode um den letzten Kohl loszuwerden... Geschmacklich genau unser Ding...haben allerdings auch noch ein paar Speckwürfel mit angeschwitzt... Schnell, einfach und gut! Allerdings habe ich ihn nicht 60 Min schmoren lassen, war nach 40 Min. Schmorzeit zufrieden mit dem Ergebnis. Vielen Dank für das Rezept, LG Witkia

20.01.2009 18:12
Antworten
floeckchen51

So mache ich das Kraut auch,ab und zu koche ich noch geräucherten Bauchspeck mit.Bei uns heißt das Bayrischkraut.Warum kann ich nicht sagen. Dazu Salzkartoffeln und Frikadellen. Lecker

21.10.2008 12:33
Antworten