Champignon-Sahne Süppchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 09.10.2008



Zutaten

für
500 g Champignons, möglichst kleine weiße
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
50 g Butter
200 ml Weißwein
500 ml Waldpilzfond
200 g Crème fraîche
200 ml Schlagsahne
1 TL Zitronensaft
½ Bund Petersilie, glatte
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Pilze putzen, in Scheiben schneiden (geht mit Hilfe eines Pilz- oder Eierschneiders am besten). Zwiebeln und Knoblauch schälen, in ganz feine Würfelchen schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch in der Butter leicht anschwitzen lassen (nicht bräunen!) Pilze dazu geben, im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten dünsten lassen, bis sie Wasser gezogen haben.
Wein, Fond, Sahne und Creme fraîche dazu geben. Die Suppe zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie fein hacken und in die Suppe streuen.

Wer die Suppe von ganz feiner Konsistenz möchte, kann auch kurz den Mixstab hineinhalten, dann gibt es anstelle der Pilzscheiben kleine Stückchen.
Wenn man beim Anrichten (in kleinen Tässchen) einen halben TL Trüffelbutter oder -creme hinzugibt, gibt es ein leckeres getrüffeltes Pilzsüppchen.
Diese Suppe ist auch gut zum Überbacken mit (fertig gekauftem) Blätterteig geeignet. Dann die Suppe vorher abkühlen lassen und in einer feuerfesten Suppentasse (z.B. Löwenkopf-Suppentasse) mit einer Scheibe Blätterteig bedecken und überbacken lassen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kafra

Das Süppchen köchelt gerade in meiner Küche vor sich hin. Ich habe braune und weiße Champignons genommen. Die hatte ich noch im Kühlschrank. Als Fond habe ich eine Mischung aus Wild- und Hühnerfond genommen. Alles selbst gekocht vor einiger Zeit. Was da im Topf vor sich hin köchelt schmeckt jetzt schon oberlecker. Ich vergebe volle Punktzahl und hoffe, dass ich morgen das Foto nicht vergesse 😇

18.01.2020 22:23
Antworten
patty89

Hallo sehr leckere Suppe Danke für das Rezept lg Patty

21.10.2016 17:07
Antworten
menina

Danke liebe Petra für dieses ganz besondere, getrüffelte Süppchen. Es war köstlich! LG menina

12.10.2008 09:34
Antworten