Kartoffel - Kürbis - Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein würziges vegetarisches Curry

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (216 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.10.2008



Zutaten

für
2 Gewürznelke(n)
½ TL Koriander, ganz
½ TL Kreuzkümmel (Cumin)
1 EL Senfsamen, gelbe
1 Kardamomkapsel(n), grüne
2 cm Zimt, ganz
1 TL Currypulver, Madras-
½ TL Cayennepfeffer
Curry :
2 EL Öl
100 g Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß, fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 Lorbeerblatt
300 g Kürbis(se), Hokkaido oder Butternut in 3x3 cm Würfeln
350 g Kartoffel(n), geschält, in 2x2 cm Würfeln
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Zucker, braun
2 EL Petersilie, fein geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Gewürzmischung Nelken, Koriander, Kreuzkümmel, Senfsamen, Kardamom und Zimtrinde ohne Fett in einer Pfanne anrösten und im Mörser fein mahlen (ich hab dafür eine alte elektrische Kaffeemühle), Madrascurrypulver + Cayennepfeffer untermischen. Alternativ kann man die ungemahlenen Gewürze auch in ein Teeei o.ä. packen und nach dem Kochen aus dem Curry fischen.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in Öl glasig anschwitzen. Gewürzmischung, Lorbeerblatt, Kartoffeln und Kürbis dazugeben. Mitanschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen. Etwas salzen, Brühe und Lorbeerblatt zugeben.

Zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 min. köcheln lassen, bis Kartoffeln und Kürbis weich sind und das Curry sämig. Kokosmilch angießen, kurz köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und braunem Zucker abschmecken.

Mit der fein geschnittenen Petersilie servieren.

Anmerkung: den Kürbis nicht zu klein würfeln, sonst zerfällt er bis die Kartoffeln gar sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klh10442

Wirklich ganz toll, ich liebe diese weiche, fast cremige Konsistenz, die die Kartoffeln in Currygerichten bekommen. Die Gewürzmischung passt hervorragend, sehr leckere Kombi. Auch dem sonst sehr kritischen Göttergatten hat es geschmeckt 😬. Etwas mehr Kokosmilch hab ich verwendet, aber sonst genau nach Rezept.

19.10.2022 19:35
Antworten
Poegl

Hallo, dies ist nun mein erster Kommentar, den ich im Internet abgebe, doch dieses Rezept ist es absolut wert. Ich habe nichts geändert und in den Gewürzen „gebadet“. Ein Traum für alle Sinne, die Küche duftet wunderbar und das Gericht ist ein Traum. Danke, es ist eine Bereicherung für unsere Küche

28.02.2022 09:18
Antworten
ManuGro

Hallo, uns waren die Gewürze viel zu dominant. Davon würde ich beim nächsten Mal auf alle Fälle weniger verwenden. LG ManuGro

25.02.2022 15:00
Antworten
Cookiene

Wir haben das leckere Rezept heute etwas abgewandelt nachgekocht. Da wir keine Kokosmilch mehr im Haus hatten, haben wir es durch Kokosöl und Mandelmilch ersetzt. Auch die Gewürze haben wir ersetzt durch Pumpkin pie spice. Die Lorbeerblätter kommen sehr gut im Gericht. Bei uns kamen noch Karotten dazu. Ein tolles wandelbares Gericht!

01.01.2022 17:58
Antworten
MonaSusanna

Es war mega lecker!! Ich hab die Kartoffeln separat gekocht, damit es ich den rest einfrieren kann. Ich hab noch nie so lecker Kürbis gegessen :D

15.10.2021 21:09
Antworten
fineshmacker

Absolut himmlisch, könnte mich reinlegen!!! Die Gewürze....wow. Ohne Worte, einfach phantastisch :) Habe auch eine kleine Abwandlung probiert: Normale Milch statt Kokosmilch, sowie den Saft einer Orange noch dazu (die Menge der Brühe muss dann evtl. etwas reduziert werden), schmeckte auch sehr lecker! Ein andermal hab ich noch Rosinen dazugegeben, hat ebenfalls gemundet. Vielen Dank für das tolle Rezept!

08.10.2009 12:38
Antworten
cremona

Hallo tierparktoni, ein sehr schönes Rezept; ich möchte es gerne nachkochen, bin aber bei der Zutatenliste nicht sicher, was das Wort "Curry :" Cayennepfeffer bedeuten soll. Kannmst Du helfen ? VG, Cremona

11.04.2009 10:24
Antworten
tierparktoni

Hallo Cremona, das ist nur eine Überschrift, eigentlich sollte über den Gewürzen noch "Gewürzmischung" stehen, ist wohl verloren gegangen. Grüße, Toni

14.04.2009 07:34
Antworten
Wildkraut

Hallo tierparktoni, habe gestern das Rezept nachgekocht und es ist wirklich total lecker! Hatte am Anfang Bedenken, ob die Flüssigkeitsmenge reicht, aber ich braucht nix nachgießen und es wurde super sämig! Danke für das Rezept! LG, das Wildkraut

05.11.2008 09:07
Antworten
su1096

Hallo, das ist ein tolles Rezept - vor allen Dingen wegen der Gewürzmischung. Ausnahmsweise habe ich mal nichts daran geändert und/oder ergänzt - hat uns prima geschmeckt. Danke und Grüße Su

30.10.2008 15:33
Antworten