Bewertung
(1) Ø2,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2008
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 987 (4)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.06.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

240 g Reis (Langkornreis)
  Salz und Pfeffer, weißer
100 g Putenfleisch
50 g Schweinefleisch
100 g Krebsfleisch (Flusskrebsschwänze) oder Riesengarnelen
Knoblauchzehe(n)
Schalotte(n)
30 g Ingwer, frischer
1 Stange/n Zitronengras
3 EL Öl
1 EL Currypulver
Ei(er)
1 EL Fischsauce (im Asialaden zu kaufen)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis unter kaltem Wasser spülen, bis das Wasser klar abläuft. In einem Sieb abtropfen lassen.
In einem Topf 1/2 Liter leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, den Reis dazu geben und im geschlossenen Topf bei geringer Hitze etwa 20 Minuten garen. Übriges Wasser abgießen und den Reis abschrecken.

Puten- und Schweinefleisch würfeln und die Flusskrebse halbieren. Knoblauch und Schalotte schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln. Das Zitronengras in sehr dünne Ringe schneiden.

Öl in einem Wok erhitzen. Schalotten und Knoblauch, Ingwer, Zitronengras und das Currypulver darin unter ständigem Rühren 1-2 Minuten anbraten.

Das Putenfleisch mit dem Schweinefleisch zufügen und 2 Minuten mitbraten. Das Krebsfleisch kurz mit durchschwenken. Das Ei verquirlen. Den Inhalt des Wok etwas an den Rand schieben und das Ei zugießen, kurz stocken lassen und dann mit dem restlichen Wok-Inhalt vermischen. Den gekochten Reis zufügen, unter ständigem Rühren 5 Minuten mitbraten, bis alle Zutaten heiß sind und duften. Mit Fischsauce, Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Die Fischsauce kann man noch mit auf den Tisch stellen, damit jeder bei Bedarf selbst nachwürzen kann.