Bewertung
(32) Ø4,21
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
32 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2008
gespeichert: 751 (1)*
gedruckt: 5.123 (38)*
verschickt: 24 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.04.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 große Kohlrabi oder 3 kleine
3 m.-große Möhre(n)
1/2 Liter Gemüsebrühe
150 ml Milch (1,5 %)
1 TL Mehl
Schmelzkäse - Ecke (max 30 % Fett)
  Petersilie zum Bestreuen
  Muskat
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 120 kcal

Die Kohlrabi schälen, die Möhren mit dem Sparschäler abschaben. Die Kohlrabi mit einem Messer zuerst in ca. 1 cm dicke Scheiben, anschl. in dicke Stifte schneiden. Die Möhren ebenfalls in Stifte schneiden.

In einem Topf die Gemüsebrühe aufkochen. Das vorbereitete Gemüse zusammen in den Topf geben. Kurz aufkochen lassen und anschließend 5 – 6 min. langsam köcheln. Das Gemüse hat dann noch Biss!

In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne 150 ml kalte Milch mit dem Mehl verrühren. Aufkochen lassen und den Schmelzkäse darin schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das gegarte Gemüse in einem Sieb abgießen, das Gemüsewasser dabei auffangen und anderweitig verwerten (z. B. für eine Suppe). Das abgetropfte Gemüse in die Pfanne geben und locker unterrühren. Mit der frisch gehackten Petersilie bestreut servieren.

Diese Gemüsebeilage ist aus frischem Gemüse schnell gekocht und hat trotz der hellen Soße einen sehr niedrigen Fettgehalt, da keine zusätzliche Butter verwendet wird. Dazu passen sehr gut Kartoffeln oder Reis, kurz gebratenes Fleisch, Frikadellen oder Fisch.