Schinkensülze


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 08.10.2008



Zutaten

für
200 g Schinken, gekochter
30 g Kapern
50 g Gewürzgurke(n)
1 Bund Petersilie, glatte
2 EL Sojasauce
3 EL Sherry
5 EL Essig
4 ½ Blatt Gelatine
250 ml Fleischbrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Den Schinken vom Fett befreien und in kleine Würfel schneiden. Petersilie und Kapern fein hacken. Gurken in feine Würfel schneiden.
Die Brühe mit Sherry, Essig, Sojasauce, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Erwärmen, bis man die eingeweichte Gelatine darin auflösen kann. Mit den restlichen Zutaten vermengen und in eine passende Form geben und über Nacht kalt stellen.

Ich fülle es in eine Silikonmatte, ähnlich einer Mini-Muffinform.

Dazu passt eine leichte Schnittlauchcreme.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coldbrook

Ananas enthält ein Enzym das Gelatine auflöst. Daher vorher abkochen, dann wird das Enzym zuerstört...

17.04.2016 12:23
Antworten
PlatduJour

Hallo, diesmal nicht "Frau am Steuer", sondern "Mann am Herd". Ich habe das Rezept leicht abgewandelt (Schweinefilet) und mit Ananas aus der Dose ausprobiert. Ich mag süss-sauer, und das wird durch die Sherry-Zugabe noch unterstützt. Das schmeckt saugut, aber ich habe das erste Mal mit Gelatine gearbeitet. Der 1. Versuch brachte eine Schüssel voll Gebrösel, sah aus, wie schon mal gegessen....aber lecker (ich wusste ja, wer es gemacht hat .) Der 2. Versuch: doppelte Menge Gelatine-Blätter; Sud vor dem Zugeben der Gelatine nicht gekocht, Ananas sind blanchiert, eine Nacht im Kühlschrank.... Es wird einfach nicht sturz- oder schneidfähig. "Das Auge isst mit"; jedenfalls ist das so nicht anbietbar. Was mache ich falsch???? Und, weil das so gut schmeckt, probiere ich solange, bis es klappt.....aber für einen Tipp bin ich schon dankbar. LG Werner

28.02.2014 15:01
Antworten
Pewe

hallo, nimm traubensaft oder lass ihn ganz weg lg pewe

26.02.2012 23:12
Antworten
kochsüchtel

hallo, ich würde das Rezept sehr gerne ausprobieren, aber da ich auf Alkohol verzichten möchte, nun meine Frage: Was kann ich als Ersatz für den Sherry nehmen? Mfg Kochsüchtel

26.02.2012 14:42
Antworten
knobichili

Hi Petra, bei dieser Wärme war die kühle und leckere Sülze mit Salat das richtige Essen. Danke für dieses Rezept sagt die knobi

28.06.2010 21:19
Antworten
Pewe

hallo, ich habe sie bisher immer nur als fingerfood in keinen formen gemacht. in einer kastenform würde ich etwas mehr Gelatine nehmen. lg petra

08.12.2008 12:15
Antworten
truckelinchen

Hallo! Ich bin schon lange auf der Suche nach einem schönen Sülzenrezept und deines hört sich echt super an. Ich hätte allerdings noch eine Frage dazu. Wie schnittfest ist die Sülze. Ich möchte sich gerne in einer Kastenform machen, so daß man davon Scheiben abschneiden kann. Liebe Grüße truckelinchen

08.12.2008 11:37
Antworten
Kosi

Für mein hochgelobtes Buffet immer eine Pflichtvoraussetzung. Sehr schnell zu machen und trotzdem eine nette Abwechslung zum alltäglichen Standartbuffet.... Macht wenig arbeit und ist trotzallem ein hingucker!! Foto folgt.

04.11.2008 09:56
Antworten