Bewertung
(12) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.10.2008
gespeichert: 248 (1)*
gedruckt: 3.242 (24)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.06.2007
621 Beiträge (ø0,15/Tag)

Zutaten

250 g Reis
200 g Erbsen, TK
1/2 Liter Gemüsebrühe
500 g Lachsfilet(s), (TK)
2 EL Zitronensaft
1 kleine Zwiebel(n), (gewürfelt)
300 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
1 EL Speisestärke, (Mondamin)
1 TL Senf
1 Bund Dill
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
  Butter
1 Prise(n) Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis mit der Gemüsebrühe aufkochen lassen, Erbsen dazu geben und ausquellen lassen (etwa 15 Minuten).
Inzwischen das Lachsfilet kalt abspülen, trocken tupfen und in 2 cm große Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen.
Die Zwiebel in etwas Butter andünsten. Mondamin in der Sahne auflösen und mit der Brühe zu den Zwiebeln gießen und aufkochen lassen bis die Sauce gebunden ist.
Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Senf und Zitronensaft abschmecken. Lachs in die Sauce legen und etwa 4 Minuten gar ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren den Dill zur Sauce geben und mit dem Reis anrichten.

TIPP:
Wenn Kleinkinder mitessen sollen, einfach das Lachsfilet vor dem Würzen in die Sauce geben und entweder das Würzen (für das Kleinkind) weglassen bzw. nur ganz dezent würzen. Portion abschöpfen und erst dann für die Erwachsenen würzen.
Meine Kleine Tochter (14 Monate) liebt dieses Gericht!