Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brombeerkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.10.2008 3358 kcal



Zutaten

für
500 g Brombeeren (frisch oder TK)
Fett und Grieß für die Form
½ Liter Milch
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Grieß (Hartweizengrieß)
4 Ei(er)
125 g Zucker
100 g Butter, weiche
100 g Mandel(n), gemahlene geschälte
n. B. Puderzucker, Bromeeren und Minze zum Dekorieren

Nährwerte pro Portion

kcal
3358
Eiweiß
89,84 g
Fett
207,59 g
Kohlenhydr.
287,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Beeren auftauen lassen bzw. waschen und verlesen. Den Backofen auf 175 Grad heizen. Die Form einfetten und mit Grieß ausstreuen. Milch mit Vanillinzucker aufkochen lassen, vom Herd nehmen, den Grieß einrühren und quellen lassen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 2 EL Zucker steif schlagen. Die Butter mit dem restlichen Zucker und den Eigelben cremig rühren. Den warmen Grießbrei und die Mandeln dazu geben. Eischnee und Beeren unterheben und die Masse in die Form füllen. Im Ofen ca. 45 Minuten backen.

Den Kuchen ausgekühlt aus der Form lösen und nach Belieben garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ErigaMS

so lecker 😀

18.08.2018 20:28
Antworten
momanita

Hi, da es gerade Brombeeren ohne Ende gibt, habe ich diesen Kuchen ausprobiert und ich muss sagen, er schmeckt sehr lecker und saftig!! Den gibt es bestimmt bald wieder! Danke für's Rezept und liebe Grüße!

31.07.2018 22:40
Antworten
Goerti

Hallo! Heute habe ich deinen Brombeerkuchen gebacken, alles nach Rezept, nur die Mandeln habe ich durch Walnüsse ersetzt, dadurch ist der Kuchen ein wenig dunkler geworden. Ansonsten möchte ich noch schreiben, dass man den Grießbrei nicht allzu lange abkühlen lassen darf, denn er wird ziemlich schnell sehr fest. Die Backzeit war auch bei mir viel länger, er war gut 80 Minuten im Ofen. Wir haben den Brombeerkuchen als Süße Hauptspeise gegessen, lauwarm war der Kuchen wirklich lecker, aber auch kalt noch sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

13.10.2017 20:49
Antworten
BlueSamba

Hallo zusammen, heute gab es bei uns diesen sehr leckeren Kuchen. Da noch massenhaft Brombeeren an den Hecken hängen, gibt es ihn sicher noch ein paar Mal. Grüßle BlueSamba Ich hatte die Temperatur auf 200°, weil ich noch ein Brot mit drin hatte. Nach 45 min fand ich ihn dann schon gut so

20.08.2017 21:41
Antworten
Moonalina

Hallo, ich habe diesen Kuchen in letzter Zeit öfter gebacken, er ist super saftig und schmeckt total lecker :) Allerdings, und das finde ich wichtig, wird er bei mir nicht in 45 min. fertig. Der Kuchen braucht bei mir eine längere Backzeit, mindestens eine Stunde. Heute habe ich ihn 1-1/4 Std. gebacken - und das Ergebnis war noch Besser als die vorherigen. (Kann sein dass es an meinem Backofen liegt, aber mit diesem Backofen stimmen die Garzeiten von anderen Rezepten ganz gut). Liebe Grüße Moonalina

13.08.2017 22:27
Antworten
Binus

Hallo, Heute gab es Deinen Kuchen, ich hab so eine Art Kuchen mit Griess zum ersten mal gemacht. Wir waren alle total begeistert, er schmeckt wunderbar und ist so saftig. Sehr zu empfehlen. Lieben Gruß von Binus.

13.10.2009 15:51
Antworten
hp-schlegl

Der Kuchen spaltet so ein bißchen den Geschmack meiner Familie, mein Mann fand den Kuchen nicht so toll, will aber nichts heißen, der Rest der Familie war begeistert. Schnell zu machen, schön saftig und geschmacklich wirklich gut!

27.08.2009 18:03
Antworten
chaclara

Hallo! Für so ein gutes Rezept gebe ich gerne 5 Sterne und ein Foto! Der Kuchen ist wunderbar saftig, schnell gemacht und dank des Grießbreis mal etwas Besonderes! Ich könnte mir diesen Kuchen auch mit anderem Obst vorstellen! Liebe Grüße von chaclara

23.07.2009 19:33
Antworten
sramaravilla

Hallo, du kannst eine mittlere Springform oder eine etwas größere Kastenform benutzen. Bei letzterer bitte unbedingt eine Holzstäbchenprobe machen und ggf. die Backzeit verlängern.

08.03.2009 16:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Wie groß ist denn deine Form, bzw was für eine verwendest du? Lg Absaufer

08.03.2009 11:47
Antworten