Backen
Sommer
Vegetarisch
Party
Brotspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Kinder
Herbst
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fladenbrot à la Mic

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 07.10.2008



Zutaten

für
1 Fladenbrot(e)
2 Pck. Frischkäse mit Kräutern
1 Bund Schnittlauch, fein gehackt, evtl. noch weitere Kräuter
8 Tomate(n) in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Man schneidet das Fladenbrot quer durch. Dann streicht man den Kräuter-Frischkäse auf beide Hälften. Die Tomatenscheiben legt man auf die untere Hälfte des Brotes. Darauf kommt der Schnittlauch oder je nach Geschmack noch weitere leckere Kräuter.

Dann klappt man das Brot zu und legt es für ca. 5 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mic

Hallo Mühlchen, das freut mich. Die Idee mit dem Schafskäse probiere ich mal aus. Hört sich auch sehr gut an. LG, Mic

10.03.2011 10:23
Antworten
Mühlchen

Hallo Mic, wir haben die eine Hälfte des Fladenbrotes gestern Abend und den Rest heute Morgen zubereitet. Uns hat es sehr gut geschmeckt und im Sommer wird es dieses Rezept sicher noch öfter bei uns geben. Für beide Zubereitungen haben wir insgesamt nur 1 Päckchen Frischkäse verwendet, es war allerdings ein 300g Päckchen und hat uns ausgereicht. Unsere Tomaten waren sehr groß, da haben uns 4 Stück ausgereicht, allerdings hatten wir auch noch ein Stück Salatgurke übrig und haben Scheiben davon mit auf das Fladenbrot gelegt. Das hat schön frisch geschmeckt. Heute Morgen haben wir dann als Variante auch noch etwas Schafskäse mit auf das Brot gelegt. War ebenfalls sehr leckern. Danke für das einfache, aber tolle Rezept. Liebe Grüße Mühlchen

10.03.2011 08:16
Antworten