Bratkartoffelpfanne - italienisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

etwas aufwändig - aber es lohnt sich - ein superleckeres Alltagsgericht

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 05.10.2008



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), fest kochende
2 Schalotte(n)
1 Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
3 Knoblauchzehe(n)
50 g Oliven, schwarze getrocknete (nicht in Öl eingelegte)
1 Cocktailtomaten
1 TL Tomatenmark
Olivenöl
70 g Parmaschinken
1 EL Petersilie, glatte, fein gehackt
2 EL Basilikum, frisch, fein gehackt
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
7 Blätter Salbei, fein gehackt
1 kleine Chilischote(n), rot
50 g Tomate(n), getrocknete, eingelegte
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener, schwarzer
evtl. Parmesan
evtl. Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Kartoffeln 20 Minuten kochen, Wasser abschütten, wieder in den Topf geben und den Deckel draufgeben (dann lassen sie sich später besser schälen) und mindestens eine Stunde abkühlen lassen. Noch besser ist es, wenn man die Kartoffeln am Vortag kocht. Anschließend pellen und in ca. 0,8 cm große Scheiben schneiden.

Zucchino waschen und in ca. 1 cm große Stücke würfeln.
Die geputzte Paprika ebenfalls in ca. 1 cm große Stücke würfeln.
Die Schalotten schälen und würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.
Die Oliven, die getrockneten, abgetupften Tomaten, die Cocktailtomate und den Parmaschinken klein würfeln. Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und klein würfeln.
Thymian und Rosmarinblätter von den Stielen entfernen und fein hacken. Die anderen Kräuter ebenfalls fein hacken.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und dann die Zucchino goldbraun anbraten und beiseite stellen, anschließend die Paprikawürfel bissfest andünsten und ebenfalls beiseite stellen.

Parallel dazu in einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben so auslegen, dass sie alle Bodenkontakt haben. Bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten, anschließend wenden und die andere Seite auch goldbraun anbraten.
Nun die Schalotten, den Knoblauch, den Parmaschinken, die Tomaten, Tomatenmark, die Oliven und Chili dazugeben und unter ständigem Rühren 2-3 Minuten mit braten.
Jetzt die gebratene Zucchino und Paprika zusammen mit dem fein gewürfelten Thymian, Rosmarin und Salbei untermischen und noch mal eine Minute unter ständigem Rühren mit braten.

Zum Schluss alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie und Basilikum bestreuen und servieren.

Wer will, kann zum Schluss auch noch 5 gehäufte EL geriebenen Parmesan darunter mischen. Und wer auf die obligatorischen Eier bei den Bratkartoffeln nicht verzichten will, kann auch vor dem Abschmecken noch zwei Eier in die Pfanne hauen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ballroomfisch

Hört sich sehr gut an, finde ich auch nicht aufwendig. Ich nenne sowas kochen,natürlich was anderes als nur eine Dose aufmachen! :-) Bericht kommt dann.

16.08.2020 03:01
Antworten
Scansano

Hallo Schneiderleins, danke für das schöne Bild. Das sieht wirklich sehr lecker aus und mir läuft beim Betrachten das Wasser im Mund zusammen.

28.08.2013 00:04
Antworten
schneiderleins

Hall Scansano Wie ich meiner Frau versprochen habe wurden diese leckeren Bratkartoffeln noch mal gemacht,Habe 2 Bilder eingestellt die wohl in ein paar Tagen hier erscheinen

08.07.2013 11:16
Antworten
Scansano

Danke für den Kommentar, es freut mich, dass es Euch geschmeckt hat.

01.07.2013 22:26
Antworten
schneiderleins

Ich habe es heute zum ersten Mal gemacht. Meine Frau war begeistert,so schöne leckere Bratkartoffeln habe ich noch nicht gegessen. Leider hatten wie solchen Hunger das ich erst nach dem Essen gemerkt hatte das ich noch ein Bild reinsetzen wollte. Es gab auch was für das Auge her und ich glaube dies gibt es in Kürze noch mal

01.07.2013 22:16
Antworten