Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.10.2008
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 208 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.03.2002
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
220 g Mehl
125 g Butter
30 g Parmesan, frisch geriebener
Eigelb
3 EL Wasser, eiskaltes
5 g Salz
Aubergine(n)
500 g Kirschtomate(n)
50 g Parmesan, frisch geriebener
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
  Zucker
  Rosmarin
  Butter für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst aus den ersten sechs Zutaten (von Mehl bis Salz) einen Mürbeteig zubereiten und kühl stellen. Eine Springform oder Tarteform mit Butter ausstreichen und ebenfalls kühlen.

In der Zwischenzeit die Auberginen waschen und in dünne (0,5 cm) Scheiben schneiden. Salzen und Wasser ziehen lassen. Die Kirschtomaten einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. Kurz stehen lassen und dann die Haut abziehen - wenn man will, auch die Kerne rausdrücken.

Den Teig mit nur ca. 1 cm Rand in die Springform geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Im vorgeheizten Backofen bei 230°C ca. 5- 10 Minuten backen. Der Teig sollte ein wenig Farbe annehmen, aber noch nicht braun sein.
Anmerkung: Seit ich einen neuen Herd/Backofen habe, haben sich meine Zeiten sehr stark verändert und ich denke, jeder weiß am besten, wie der eigene Herd gestrickt ist. Wer mag, kann den Boden auch blind backen. Ich schenke mir das meistens, denn der Boden kann ruhig etwas aufgehen und der Rand ist eh nicht so hoch, so dass die Stabilität nicht gefährdet ist.

Die Auberginenscheiben abwaschen und trocken tupfen. Anschließend in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und die fertigen Scheiben auf einen Teller legen. Mit Salz, Pfeffer, gerebeltem Rosmarin, durchgepresstem Knoblauch und ein wenig Öl marinieren (es dauert eine Zeit, bis alle Scheiben gebraten sind).

Auf dem vorgebackenen Boden die Auberginenscheiben gleichmäßig verteilen und mit Parmesan bestreuen. Dann die gehäuteten Kirschtomaten mit ein wenig Zucker bestreuen und ebenfalls auf der Tarte verteilen.

Noch mal kurz in den heißen Backofen geben, bis der Teig schon knusprig aussieht und der Zucker ein wenig karamellisiert ist. Ich habe es zweimal mit dem Backofengrill gemacht. Einmal war es super. Beim zweiten Mal kamen die Gäste und es war wohl eine etwas lange Begrüßung - soll heißen die Tomaten waren wunderbar schwarz gegrillt. Daher gehe ich jetzt immer auf Nummer sicher und backe die Tarte dann normal bei 200°C zu Ende.

Tipp: Sehr gut schmeckt es, wenn man in den Teig noch klein gerebelten Rosmarin einknetet.
Ich habe diese Tarte als Bestandteil eines Quiche-/Tartebuffets gemacht oder auch zum Brunch bzw. als Vorspeise mit Salat gereicht oder für unseren Zwei-Personen-Haushalt als Hauptgericht.

Ich finde dazu Blattsalat ganz wunderbar.