Odenwälder Kochkäse


Rezept speichern  Speichern

super schnell u. einfach, es funktioniert ohne Wasserbad

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.10.2008 450 kcal



Zutaten

für
65 g Butter
125 g Käse (Harzer Roller), klein geschnitten
200 g Sahne-Schmelzkäse
1 TL Natron
500 g Magerquark

Nährwerte pro Portion

kcal
450
Eiweiß
31,32 g
Fett
32,96 g
Kohlenhydr.
6,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter in einem Topf zerlassen (kleine bis mittlere Stufe), dann den klein geschnittenen Harzer mit einem Schneebesen darin auflösen. Dann den Schmelzkäse darunter rühren. Den Natron dazufügen u. ebenfalls rühren. Zum Schluss den Magerquark u. dann gut verrühren.
In eine Schüssel geben u. abkühlen lassen. Nach Möglichkeit bis das Ganze erkaltet ist, nochmal rühren.

Dazu gibt's natürlich Zwiebeln u. Bauernbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fantacolaapfelbär

Habe den Kochkäs jetzt schon öfter gemacht und der ist schneller weg wie er gmacht wurd. Also perfekt 👍 Mache ab sofort die doppelt oder dreifache Menge 🤣

20.05.2020 17:10
Antworten
mdrax74

Stimmt die Menge 4 Portionen denn? Ich möchte den nämlich für 15 Personen machen und würde entsprechend Rezept mal 4 machen?

21.07.2019 20:57
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo mdrax74, bei den Zutaten wie angegeben erhältst Du ca. 700 g Kochkäse, das heißt 175 g pro Person. Je nachdem, was es sonst noch gibt, kann die Menge ausreichend oder zu viel sein, das kann man schlecht sagen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

22.07.2019 09:54
Antworten
Fiona15

Hallo Carla, ja am nächsten Tag war alles gut. :-) werde ihn einfach einen Tag vorher kochen. LG

05.10.2018 11:46
Antworten
carlabley

hi fiona, den kochkäs kenne ich von freunden, die mir auch ein rezept gegeben haben. bei der anleitung steht, dass man den kochkäs erst ab dem nächsten tag verzehren sollte - weil er sonst nach natron schmeckt... ;) hast ihn später nochmal probiert? gutes gelingen wünscht carla

04.10.2018 13:04
Antworten
anbrennerin

So, hab den Käse vor zwei Tagen mal gemacht. Ist sehr lecker. Hab noch ein paar Löffel Kümmel mit reingegeben, der hätte mir persönlich sonst gefehlt. Wenn ich mal wieder daheim bin, hab ich Leute um mich rum, die auch Kochkäse lieben; da gibt's den Käse dann mit Sicherheit noch mehr als einmal...

29.05.2009 17:45
Antworten
chrissi64

dankeschön :-)

02.06.2009 09:26
Antworten
anbrennerin

Hallo, möchte das Rezept bei Gelegenheit mal gerne ausprobieren. Hätte aber zunächst eine Frage: wie lange hält sich der Käse so in etwa? Denn bei der Prozedur kommt ja schon ne ziemliche Menge Käse bei raus, den wird man ja allein nicht in 4 Tagen wegfuttern...? viele Grüße

22.05.2009 17:24
Antworten
chrissi64

Hi, also bei mir hält sich dieser nicht lange *kicher*, aber ich denke so ein paar Tage im kühlschrank hält er sich schon. Ich mache ihn wenn Gäste kommen. LG

02.06.2009 09:25
Antworten
Römertopf39

Ja, genau so kenne ich ihn. Ganz einfach und ohne Schnickschnack. Vielen Dank

18.05.2009 19:25
Antworten