Hackbraten supersaftig


Rezept speichern  Speichern

saftiger Hackbraten mit viel Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (1.124 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.10.2008 731 kcal



Zutaten

für
1 ½ Semmel(n), altbacken
2 Gewürzgurke(n)
2 kleine Zwiebel(n)
1 kl. Bund Petersilie
2 EL Zitronensaft
50 g Butter
600 g Hackfleisch, gemischt
2 kleine Ei(er)
125 ml Fleischbrühe
125 ml Sahne
1 EL Crème fraîche
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer, schwarzer
Cayennepfeffer
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
731
Eiweiß
36,04 g
Fett
58,93 g
Kohlenhydr.
15,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Semmeln in Scheiben schneiden und mit Wasser übergießen, quellen lassen. Gut ausdrücken. Die Gewürzgurken in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebeln ebenfalls in feine Würfel schneiden.

1 EL Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Petersilie dazugeben. Zwiebel-Petersilienmischung in eine Schüssel geben, Semmeln, Gewürzgurken, Hackfleisch, Eier und Zitronensaft zufügen. Alles mit Salz, Cayennepfeffer und schwarzem Pfeffer würzen und kräftig durchkneten.

Die restliche Butter schmelzen, eine Form fetten. Den Fleischteig zu einem Laib formen und in die Form legen. Auf der unteren Schiene 30 Minuten (Umluft 180°C) backen, dabei immer mit der flüssigen Butter bestreichen.

Die Fleischbrühe erhitzen und mit der Sahne, der Crème fraîche und dem Paprikapulver verrühren. (Wer sehr viel Soße mag, kann die Soßenmenge einfach verdoppeln). Die Soße über den Hackbraten gießen und weitere 10 - 15 Minuten garen.

Dazu passen hervorragend Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moni7131

In die Hackmasse habe ich zusätzlich einen Löffel Senf und Knoblauch gemacht. Die Soßenmenge habe ich verdoppelt und zusätzlich Majoran und Oregano rein. Falls jemand die Soße zu dünn ist, mit Tomatenmark etwas andicken. Bringt einen super Geschmack.

10.10.2020 12:37
Antworten
Tabiteint

Geschmacklich ist das Rezept sehr lecker und es ist einfach zuzubereiten. Der Braten ist von der Konsistenz etwas matschig, das hat uns aber nicht gestört. Wir haben noch Karotten mit in die Form gegeben und als Beilage gegessen.

04.10.2020 20:48
Antworten
Rob-Robsen

Habe mich anfangs ans Rezept gehalten...zwei Eier sind zu viel der Leib wird matschig- die Soße ohne Stärke wird nur Brühe daher mit Stärke angedickt aber geschmacklich fehlte der Geschmack...der braten war gut aber insgesamt nicht unser Rezept!!!

26.09.2020 13:23
Antworten
purzelchen1987

Hallo Zusammen, Kann ich den Hackbraten vormittags für abends wohl schon vorbereiten und ihn so lange im Kühlschrank lagern? Oder sollte er besser direkt in den Ofen?

21.09.2020 14:01
Antworten
sschlumpfine

Sehr lecker. Knoblauch habe ich auch ergänzt. Danke fürs Rezept.

16.09.2020 22:39
Antworten
Mama0007

Hallo! Der Hackbraten ist wirklich sehr saftig!!! Habe noch Knoblauch genommen und er war PERFEKT:-) Liebe Grüße Daniela

08.11.2008 21:55
Antworten
vanilleline

In Ermangelung von Petersilie habe ich deinen Tipp mit dem Knoblauch aufgegriffen und dementsprechend noch Bohnenkraut und Koriander als Kräuter verwendet. So was von lecker und ein total anderer Geschmack, mediterran eben :-) Herzlichen Dank, sowohl an Delphinella fürs Reinstellen und an dich, Daniela, für den tollen Tipp mit dem Knoblauch! Werde es nächstes mal mit einer Tomatensauce dazu probieren. Aber die Originalsoße hat sich auch super mit der mediterranen Geschmacksnote "vertragen". Liebe Grüße vanilleline

15.12.2015 15:25
Antworten
noebeam

bei mir kommt auch immer knoblauch mit rein und zwei prisen schwarzkümmel :)

28.05.2016 21:23
Antworten
Nina30111

Hi! Sehr saftig, sehr sehr lecker!!!! Dieser Hackbraten wird`s jetzt öfter geben. lg Nina

18.10.2008 12:06
Antworten
Mausi15

Hallo! Das Rezept ist wirklich super, ich kann es jedem nur empfehlen. Ich hatte das Glück das Rezept schon mal testen zu können und bei uns gibt es den Hackbraten seitdem sehr oft:-) LG Mausi15

05.10.2008 18:28
Antworten