Bewertung
(9) Ø4,27
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.10.2008
gespeichert: 219 (0)*
gedruckt: 1.810 (1)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.10.2007
20 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Putenschnitzel (bzw. rund 600g Putengeschnetzeltes)
1 große Gemüsezwiebel(n), geschnitten
Knoblauchzehe(n) (durchgepresst)
2 Dose/n Tomate(n), geschälte
Zucchini, in Scheiben
Kohlrabi, in Stücke geschnitten
1 Handvoll Rosinen
1 großer Apfel (leicht säuerliche, feste Sorte)
1 große Birne(n)
1 Bund Petersilie
2 EL Brühe (Instant)
500 ml Wasser
1 Becher Crème fraîche
5 Körner Piment
  Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
Lorbeerblätter
  Piment, gemahlen
  Olivenöl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Zwiebel klein schneiden und in etwas Olivenöl glasig braten. Dann das Putenfleisch (Putenschnitzel natürlich zuerst klein schneiden) dazu geben und gemeinsam mit dem Knoblauch mitbraten. Mit den Tomaten und dem Wasser ablöschen, die Instantbrühe, Lorbeerblätter und 5 Pimentkörner geben sowie Zucchini und Kohlrabi und alles ca. 30 Minuten einkochen lassen. Zum Schluss den in größere Stücke geschnittenen Apfel und die Birne hinzu geben sowie die Rosinen und noch ein paar Minuten durchziehen lassen, aber nicht mehr sprudelnd kochen. Am Ende mit Crème fraîche und Petersilie verrühren. Mit Pfeffer und Piment abschmecken.

Als Beilage serviere ich gerne Kurkuma-Naturreis oder Hirse.

Das Gericht eignet sich hervorragend zum Einfrieren und zum Vorbereiten.

Das Gemüse kann je nach Saison und Verfügbarkeit variiert werden - z.b. Karotten, Paprika, etc..