Krautstielgratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zum Vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 03.10.2008 386 kcal



Zutaten

für
1 kg Mangold (Krautstiele)
100 ml Milch
500 ml Wasser
Salz
1 EL Butter
200 g Schinken, in Scheiben (Tranchen) geschnittener
250 g Magerquark (Halbfettquark)
50 ml Rahm
2 Ei(er)
Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
80 g Käse (Gruyère), geriebener
Butter für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Krautstiele waschen. Die Blätter von den Stielen trennen und die Stiele in fingerbreite Streifen schneiden. Diese Streifen in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.

In einer Pfanne nun Milch und Wasser aufkochen. Salzen und die Stiele hinein geben. Während ca. 10-15 Min. weich garen. Dann abschütten und gut abtropfen lassen.

Während die Stiele garen, in einer anderen Pfanne die Butter erhitzen. Die Krautstielblätter beifügen, leicht salzen und unter Wenden so lange andünsten, bis sie zusammengefallen sind. In ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

Die Schinkentranchen nun in Streifen schneiden.

Eine Gratinform ausbuttern. Die Stiele, den Schinken und zwei Drittel der Blätter in die Form geben.

Die restlichen Blätter mit dem Quark, dem Rahm, den Eiern, Salz, Pfeffer und Muskatnuss in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Dann den geriebenen Gruyère untermischen. Diese Sauce über die Krautstiele verteilen.

Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der zweituntersten Schiene etwa 20 Min. backen.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Nudeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trinityno1

Hallo Ich würde es heute gerne ausprobieren. Welchen Schinken habt ihr verwendet? Kochschinken? oder roher Schinken? Ich würde Nusstoastschinken- oder Königsschinkenscheiben nehmen. Das ist magerer, roher Schinken. Passt das?

06.06.2018 15:15
Antworten
Happiness

Hallo, das war ein superfeiner Gratin, den ich mit frischem Mangold aus einem mir bekannten Garten zubereiten durfte ;-) Ein wenig abgeändert hab ich das Rezept: Ich habe die Blätter mit einer Zwiebel angedämpft statt zu pürieren und zusätzlich noch etwas Käse obenauf gegeben. Ausserdem insgesamt mehr Sauce und etwas mehr Gemüse, da wir den Gratin ohne weitere Beilage gegessen haben. Lg, Evi

07.09.2012 09:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo wabbi es freut mich, dass dir das rezept gefällt! die stängel verfärben sich schnell grau. wenn man dem kochwasser milch beifügt bleiben sie schön weiss. so hab ich es gelernt und auch immer gemacht, weiss nicht ob sie wirklich grau werden wenn man die milch weglässt :-) lg pat

26.01.2012 11:36
Antworten
wabbi

Hmmmm, sowas leckeres, ein ganz ausgewogenes Rezept! Ein paar Dinge hab ich anders gemacht: Anstelle von Quark und Sahne hab ich Schmand benutzt, Anstelle von Gruyere Parmesan und noch etwas Knoblauch und Rosmarin zugefügt. Welchen Grund hat es eigentlich die Mangoldstiele in einem Gemisch aus Milch und Wassser zu kochen? Ich habe es genau so gemacht wie beschrieben, aber mich einfach gefragt, wozu die Milch darin gut ist ;-) Grüßle Wabbi

26.01.2012 09:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo mietzec Danke für deinen kommentar. es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. leider hat es meinen mangold dieses jahr total verhagelt und verregnet. die ernte wird ganz minimal ausfallen:-( lg pat

17.08.2010 16:08
Antworten
mietzec

Spitzenrezept!!! Wurde heute von uns getestet, alle 4 Esser waren voll begeistert. Habe aber nur 2 Eier benutzt, sonst wäre der Teig zu flüssig geworden. Dazu gab es Butternudeln. War unser erstes Mal Mangold, soll nächstes Jahr wieder ausgesät werden. Leider vergessen Foto zu machen, war zu schnell aufgegessen.

15.08.2010 21:51
Antworten