Ruck Zuck - Brot


Rezept speichern  Speichern

Schnell und Einfach ohne Gehzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (140 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 03.10.2008 1336 kcal



Zutaten

für
1 kg Dinkelmehl
150 g Leinsamen
100 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Kürbiskerne
3 TL Salz
4 EL Essig, (Obstessig)
1 Würfel Hefe
1 TL Honig
900 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1336
Eiweiß
55,96 g
Fett
37,01 g
Kohlenhydr.
185,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Honig mit der Hefe verrühren, wird dann Flüssig! Das Mehl mit dem Salz und der Körnermischung in eine Rührschüssel geben, die Hefe-Honigmischung dazu, sowie das Wasser und den Obstessig, alles kräftig durchkneten mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine! Achtung! der Teig ist nicht richtig zäh, eher eine weiche Angelegenheit, also keine Angst, gehört so!
Den Teig in zwei gefettete Kastenformen füllen, in den kalten Ofen schieben und bei 180-200 Grad ca. 1 Std. backen!
Nach 10 min Backzeit einen Längsschnitt in jedes Brot und die Oberfläche mit Wasser bepinseln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathleen27

Schnell gemacht, schmeckt lecker. Ich habe alle Mehlreste verpacken die ich hatte und noch Walnüsse und Chasewkerne dazu gegeben

16.06.2020 13:11
Antworten
Petra-Mohr

Sehr lecker hab alles nach Vorschrift des Rezeptes gemacht,nur darf es etwas mehr Salz sein fand ich etwas zu fade.

19.04.2020 13:07
Antworten
Tritzel

Wie groß müssen die zwei Kastenformen jeweils sein (Länge in cm)? Danke

18.04.2020 15:24
Antworten
Gartenelli

Hab es heute ausprobiert. Ist ein richtig tolles Rezept. Habe nicht genug Dinkelmehl gehabt und somit meine Reste verbraucht. U. a. Buchweizen-, Kürbiskern- und Roggenmehl. Die Verarbeitung wie angegeben ist perfekt. Das einzige mit dem backen war länger, aber das hängt ja auch vom Ofen ab. Habe es aus der Form genommen und noch im Ofen "nachtrocknen" lassen. (Ofen aus und Klappe etwas geöffnet). Absolut empfehlenswert.

06.04.2020 13:19
Antworten
Julix15

Moin, das Brot ist lecker!! Habe, da ich ausschließlich Dinkelvollkornmehl verwendet habe, ein wenig mehr Wasser benötigt. FRAGE: aufgrund der Hamsterkäufe habe ich seit Tagen keine frische Hefe mehr bekommen und nun heute meinen letzten halben Würfel verbraucht. Hat jemand Erfahrung mit Trockenhefe bei diesem Brot? Worauf müsste ich da achten/welche Mengen etc. - ich habe noch nie mit Trockenhefe gearbeitet. vielen Dank schon vorab und bleibt gesund!

03.04.2020 11:30
Antworten
eisenbraut

Hallo, ich habe das Brot nachgebacken, und bin sehr begeistert. :-)

28.04.2009 07:16
Antworten
matzerina

Mmmh......sehr leckeres Brot ! Habe es nur mit Sonnenblumenkerne und Leinsamen gebacken. Ging ruck zuck bei der Zubereitung. Dieses Brot hat für mich 5 Sterne verdient. Habe noch 2 Bilder hochgeladen. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG matzerina

23.04.2009 19:37
Antworten
andrea_2207

Sehr, sehr leckeres Brot!! Werd ich ab jetzt öfter machen, kann man sogar noch abends nach der Arbeit backen, da die lange Gehzeit entfällt!! LG Andrea

08.04.2009 07:30
Antworten
Joannya02

Vielen Dank für deine Bewertung! Ja dieses Brot ist ideal für die arbeitende Hausfrau einfach schnell und total lecker! lg Yvonne

08.04.2009 10:00
Antworten
dafa

tolles einfaches rezept. mein erstes brot :) hatte nur 800 g dinkel > weizenmehl dazu. körner waren auch keine da... pinienkerne und haferflocken gingen auch :) mein tipp: nach der Stunde backzeit das Brot noch min 10 min im warmen Ofen lassen. Bei mir war es noch sehr weich.

30.03.2009 18:30
Antworten