einfach
Eintopf
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
klar
Paleo
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Karotten - Eintopf mit Minisalami

lecker, einfach und schmeckt

Durchschnittliche Bewertung: 3.58
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 01.10.2008 442 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n), häuten
2 Zehe/n Knoblauch, schälen
700 g Kartoffel(n), schälen
4 Karotte(n), schälen
2 EL Öl
1 ½ Liter Gemüsebrühe
200 g Salami, Minisalam oder Cabanossi in kleine Stücke schneiden
Schnittlauch, waschen, klein schneiden
Petersilie, waschen, klein hacken
Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
442
Eiweiß
16,16 g
Fett
26,41 g
Kohlenhydr.
34,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
2 El Öl in einen Topf geben. Darin die klein gewürfelten Zwiebeln, den gepressten Knoblauch, die in Scheiben gehobelten Karotten und die klein gewürfelten Kartoffeln kurz anbraten, mit der Gemüsebrühe ablöschen und 20 min auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
Dann die klein geschnittenen Minisalamistückchen hinzufügen sowie die Petersilie und den Schnittlauch, noch etwa 5 min köcheln lassen und mit Pfeffer und Paprika abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vonTrulla

Super einfach und sehr lecker! Ich püriere Eintöpfe immer ein wenig, damit sie ein wenig sämiger sind.

18.10.2013 12:14
Antworten
kater66

Hey....bin neu hier...habe gerade diesen Eintopf nachgekocht....total lecker...hatte nur zu wenig Salami..habe dann Rinderwurst genommen...war auch lecker.....lieben Dank

03.10.2011 14:09
Antworten
Tinka55

Hallo Yvonne, bei mir köchelt grad dein Eintopf vor sich hin. Von mir gibt es schon jetzt beim Probieren volle Punktzahl. Ich hab noch einen ganz kleinen Hauch Curry dran gemacht, weil der bei mir einfach zu einem Möhreneintopf gehört aber sonst alles so gelassen. Klasse. LG Tina

05.03.2010 14:06
Antworten
Dwoing

Huhu, ein schnelles, einfaches, leckeres Gericht. Wir haben statt Salami Wiener reingeschnippelt und ich habe noch kurz den Pürierstab reingehalten (wir mögens einfach lieber ein bissl sämig). Gruß, Dwoing

09.12.2009 18:50
Antworten
Joannya02

Danke Leonie für dein Feedback! lg Yvonne

11.11.2009 18:46
Antworten
Leonie3007

Hallo, bei uns gab es heute diesen Eintopf.Er schmeckt sehr lecker.Er ist schnell gemacht und wird es bestimmt wieder bei uns geben. Danke für dieses leckere Rezept! Liebe Grüße Leonie3007

11.11.2009 18:30
Antworten
Joannya02

Der Tipp mit der Sauren Sahne werde ich bei gelegenheit auch mal Testen! Danke! mfg Yvonne Sollte es aber mal wieder zu Scharf sein rühre einfach einen Becher Sahne in die Suppe das mildert die Schärfe auch! lg Yvonne

11.11.2009 18:46
Antworten
Kakadu80

Hallo Joannya02, deinen Eintopf gab es die letzten beiden Tage bei uns. Sehr, sehr lecker!!! Das werde ich auf jeden Fall wieder machen. Die Kombination aus Paprika und den frischen Kräutern beim Eintopf gibt dem ganzen den richtigen Pfiff. Ich hatte keine Petersilie und habe daher die Tiefkühl-8-Kräutermischung genommen. Mein edelsüßes Paprikapulver ist seltsamerweise sehr scharf, so dass auch der Eintopf eher scharf wurde. Wir haben dann etwas saure Sahne auf den Teller gegeben und es war sehr gut. Viele Grüße Kakadu80

19.08.2009 09:59
Antworten