Lachsrolle mit Spinat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

lecker, schnell und ideal fürs Partybuffet

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (377 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 01.10.2008



Zutaten

für
2 Ei(er)
250 g Spinat
250 g Käse (z. B. Gouda, mittelalt)
200 g Kräuterfrischkäse
1 Pck. Räucherlachs
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 45 Minuten
Die Eier mit dem Spinat vermengen, dann eine Prise Salz und Pfeffer dazu. Schnell ist ein Backblech mit Backpapier ausgelegt, darauf die Masse aus Eiern, Spinat, Salz und Pfeffer geben.
Jetzt den geriebenen Gouda oder Käse nach Wahl darauf geben und 20 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen. Jetzt braucht man etwas Zeit! Die Masse muss dann auskühlen.

Danach den Kräuterfrischkäse auf die fest gewordene Masse streichen. Den Räucherlachs auf den Frischkäse legen. Jetzt vorsichtig alles zusammenrollen. In Klarsicht- oder Alufolie einpacken und in den Kühlschrank legen, auch ruhig schon 8 Stunden vor dem Verzehr. Umso besser schmeckt es.

Ich habe auch schon probiert, die Rolle in der Mikrowelle zu erwärmen und dann warm zu servieren. Kam bei meinen Gästen auch sehr gut an. Nur ist es nicht jedermanns Geschmack, Spinat aufzuwärmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patatasbravas

Sehr sehr lecker, dieses Rezept! Danke dafür! Wir haben es schon mehrfach gemacht, mal wie im Original angegeben mit Frischkäse und Lachs, mal mit Schinken, Eiern und Salat gefüllt, und auch schon mit "Big Mac" Füllung mit gebratenem Hackfleisch, Salat, Tomate, Gurke und Burgersauce. Dazu schmeckt uns deine "Spinatplatte" besser als die Eier/Quark/Käse-Platte der in der Datenbank so beliebten "Big Mac Rolle", und da wir uns gerne low carb ernähren, ist dein Rezept eine wirklich tolle Erweiterung unseres Speiseplans! Auch bei Gästen oder auf einem Buffet immer wieder gern genommen und schnell weg! Absolut empfehlenswert!

20.06.2022 10:55
Antworten
kessooo2345

Habe sie auch schon ein paar mal gemacht wirklich sehr lecker.. meine Kinder und mein Mann lieben sie auch... Ein kleiner Tipp am Rande ich würde den Spinat nicht aufwärmen.. da bei dem aufwärmen Nitrat in Nitrit umgewandelt wird.. Das für ältere Menschen und Kleinkinder nicht gut ist .. Liebe Grüße

05.11.2021 11:21
Antworten
kessooo2345

*Nicht wieder aufwärmen .. meine ich natürlich

05.11.2021 11:36
Antworten
Hobbykochen

Hallo, Sehr lecker. Ich hatte Rahmspint aufgetaut allerdings 300 g genommen. Backzeit habe ich etwas verlängert! LG Hobbykochen

05.12.2020 15:44
Antworten
Gwen_Frost

Ein Klassiker bei jedem Brunch oder Bürofrühstück.

07.11.2020 20:45
Antworten
Vorkosterin

Huhu Hot-Chili, bin gerade auf die Lachs/Spinatrolle gestoßen und frage mich ob ich frischen Spinat (wenn ja, wie muß er vorher bekandelt werden?) oder TK-Spinat nehmen soll (Blattspinat, Rahmspinat oder welchen sonst). Danke im voraus für die Antwort :-) LG Vorkosterin

16.09.2009 14:01
Antworten
Hot_Chilli

hallo :-) freut mich, das du das rezept ausprobieren möchtest. ich habe einfachen rahmspinat genommen und aufgetaut. ( muß nicht unbedingt der mit dem blubb sein :-) hoffe es schmeckt dir

16.09.2009 15:48
Antworten
Lünda1986

Super leckeres Rezept. Kaum stand es auf dem Buffet-Tisch, war es auch schon wieder weg. Gut, dass ich genug davon vorbereitet habe ;-)

16.08.2009 21:01
Antworten
Scansano

Das ist ein schönes Rezept, schnell zubereitet, lecker und ein echter "Hingucker". Foto anbei.

09.06.2009 21:50
Antworten
Christomax

Dieses Rezept ist ganz einfach und sehr schnell zumachen. Die Rolle schmeckt sehr gut und ist mal was Besonderes.

23.04.2009 10:45
Antworten