Europa
Fleisch
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Party
raffiniert oder preiswert
Rind
Salat
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechischer Schichtsalat mit Hackfleisch

am besten schmeckt der Salat, wenn man ihn schon einen Tag vorher zubereitet.

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 30.09.2008 453 kcal



Zutaten

für
1 EL Öl
250 g Hackfleisch
Salz und Pfeffer
3 Knoblauchzehe(n)
Thymian
Paprikapulver
3 Fleischtomate(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Peperoni aus dem Glas
12 Oliven, schwarze und grüne
200 g Quark
150 g Naturjoghurt
1 kleine Salatgurke(n)
etwas Dill

Nährwerte pro Portion

kcal
453
Eiweiß
29,56 g
Fett
30,09 g
Kohlenhydr.
15,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin feinkrümelig anbraten. Mit Pfeffer, Salz, gepresstem Knoblauch, Thymian und Paprikapulver würzen. Das Hackfleisch in eine größere Salatschüssel geben und abkühlen lassen.

2 Tomaten in Scheiben schneiden und auf das abgekühlte Hackfleisch legen. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und auf die Tomaten geben. Darüber kommt eine Schicht aus dünnen Zwiebelringen, 2 in Würfel geschnittenen Peperoni sowie 6 gewürfelten Oliven.

Aus dem Quark und dem Joghurt ein Zaziki zubereiten, mit 1 - 2 Zehen frischem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Paprikapulver pikant abschmecken. Die Salatgurke schälen, teilen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zu dem Quark geben und verrühren. Nach Geschmack kann das Zaziki noch mit Dill verfeinert werden.

Zaziki über den Salat verteilen und mit restlicher Tomate, Peperoni und Oliven garnieren. Ich gebe das Zaziki erst kurz vor dem Verzehr über den Salat, da es erfahrungsgemäß noch Flüssigkeit zieht, die man einfach unterrühren kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pizza2

Ein super toller Salat, haben lange keinen so ausgefallenen Salat mehr gegessen. Wir hatten gegrillte Zuccini und selbstgebackenes Fladenbrot dazu. Diesen einfachen Salat muss man unbedingt probieren.

06.05.2018 13:07
Antworten
schnucki25

schnell einfach und lecker und mit dem Gemüse kann man ja auch mal variieren.....bissel Brot dazu fertig... LG

10.08.2015 20:24
Antworten