Rotweinkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 30.09.2008



Zutaten

für
150 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
1 TL Zimt
1 TL Kakaopulver
75 g Schokoladenraspel
65 ml Rotwein
175 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Für die Glasur:

1 Pck. Kuchenglasur (Schoko)
Butter und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig rühren. Alle anderen Zutaten in der angegebenen Reihenfolge dazu geben und gut unterrühren.

Eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln bestreuen. Den Teig hinein geben und glatt streichen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und anschließend den Kuchen hinein stellen. Nach 15 Minuten den Teig in der Mitte einschneiden und weitere 45 Minuten backen.

Den Kuchen stürzen, nachdem er ausgekühlt ist, und mit zerlassener Schokoladenglasur bestreichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lindy_26

Hallo! Der Kuchen war ruckzuck gebacken und schmeckt uns prima! Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Lindy

05.04.2022 19:02
Antworten
_Reini_

Der Kuchen ist schnell und einfach zumachen und für den spontanen Besuch hatte ich alles im Haus. Danke für's Rezept

30.11.2021 12:12
Antworten
Koerstelinchen

Super Kuchen! Nehme roten Traubensaft vom Winzer und die ganze Familie liebt es.

13.08.2021 18:25
Antworten
Vronhilde412

Sehr einfacher, aber Vorallem guter Kuchen.

20.11.2015 12:36
Antworten
eins-live

Hi, habe heute morgen das Rezept ausprobiert und soeben den Kuchen gegessen,wirklich gut. Anstatt der vorgegeben Glasur habe ich Rotwein mit Puderzucker genommen. Als der Kuchen gestürzt auf dem Rost lag habe ich einige Löcher in den Kuchenrücken gepiekst und etwas Rotwein (Spritze) in die Löcher gegeben,wird nicht matschig dadurch nur der Rotweingeschmack wird noch intensiviert. Probier es bitte mal aus Gruß eins-live

13.11.2011 14:06
Antworten