Tiroler Blattln mit Kraut


Rezept speichern  Speichern

Topfnblattln mit Sauerkraut

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.09.2008 501 kcal



Zutaten

für
250 g Magerquark (Topfen)
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
2 Handvoll Mehl, glattes
250 g Sauerkraut, mild
1 TL Zucker
1 kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
Öl, zum Herausbacken
1 Lorbeerblatt
evtl. Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
29,36 g
Fett
17,74 g
Kohlenhydr.
52,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Für den Teig:
Topfen / Quark mit Ei und Mehl, Salz zu einem festen Teig verkneten. Rund formen, mit einer Schüssel zugedeckt 15 Minuten rasten lassen.
Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen ca. 1/2 cm dick. Anschließend mit dem Teigroller rechteckige Blattln ausrollen.
Im heißen Öl die Blattln beidseitig goldbraun herausbacken und auf Küchenpapier legen. Achtung, das geht sehr schnell, jede Seite braucht nicht länger als 1 - 2 Minuten.

Sauerkraut gut mit warmem Wasser abspülen. In einem Topf mit etwas Butter erhitzen und den Zucker karamellisieren lassen, Sauerkraut mit der Brühe reingeben.
Lorbeerblatt und Gewürze dazugeben. Wer mag, kann noch eine Knoblauchzehe reindrücken. Das Kraut auf kleiner Flamme köcheln lassen, solange, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Wir geben dann das Kraut auf die Blattln und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alma2013

Heute das erste mal ausprobiert.Musste bißchen mit der Mehlmenge jonglieren.Aber sehr klasse im Ergebnis.Zu Sauerkraut haben wir noch immer nach Alternativen zu Schupfnudeln geschaut.Das gibt es nun öfter.

20.09.2018 13:39
Antworten
rumiho

Freut mich sehr, es ist ja auch grad jetzt die richtige Jahreszeit. Wenn`s kalt wird kann man ja ein paar Kalorien mehr essen. lach !!!! gruß ruth

13.11.2016 19:22
Antworten
Elias1404

Ich habe dieses wunderbare Rezept schon zig Male gekocht. Meine Familie liebt es! Danke

12.11.2016 14:22
Antworten
rumiho

Danke, ja man kann die Blattln auf verschiedene Arten genießen! Liebe Grüße Ruth

29.03.2011 20:03
Antworten
madcat9669

Juhuuuu!! Die Mutter meines Freundes macht die immer, es gibt die leere Variante, um die Blattln mit Sauerkraut zu essen und sie macht auch immer noch ein paar mit süßer Marmeladenfüllung! Ganz tolles Rezept!

06.10.2008 21:50
Antworten