Schweizerische Toblerone - Mousse - Torte


Rezept speichern  Speichern

die extravagante Schokoladentorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.09.2008 6525 kcal



Zutaten

für

Für die Creme: (braune Mousse)

300 g Schokolade (Toblerone, vollmilch)
2 Ei(er)
4 dl Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
2 Blätter Gelatine

Für die Creme: (weisse Mousse)

200 g Schokolade (Toblerone, weiße)
2 Ei(er)
3 dl Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Blatt Gelatine
1 Tortenboden, dunkel, 2-mal durchgeschnitten

Nährwerte pro Portion

kcal
6525
Eiweiß
112,42 g
Fett
478,59 g
Kohlenhydr.
442,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wasser in einer Pfanne ansetzen und eine kleine Schüssel in das heiße Wasser setzen. Die braune Schokolade in Stücke brechen und in der Schüssel schmelzen lassen.

Nebenbei 2 Eier schaumig rühren. 4 dl Schlagsahne mit 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen. 2 ausgedrückte Gelatineblätter ganz schnell in der warmen (aber nicht heißen) Schokoladenmasse kurz verrühren und die Eier zugeben.

Achtung, die Schokolade klumpt sehr schnell. Deshalb ist bei diesem Schritt schnelles Arbeiten erforderlich! Sofort mit dem Mixer alles gut verrühren, sodass die Masse wieder geschmeidig wird. Die Sahne unterheben.

Alles mit weißer Toblerone wiederholen...

Den Biskuitboden in eine 26er Springform legen. 2/3 der braunen Mousse auf den Biskuitboden verteilen. Den mittleren Boden auf die Creme legen. Weiße Mousse darauf verteilen. Letztes Biskuitteil drauf und die restliche braune Mousse schön verstreichen. Im Kühlschrank festwerden lassen (ca. 4 h)...

Tipp: Die Torte wird ca. 11 cm hoch, evtl. muss der Tortenring angesetzt/erhöht werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kalila55

Kann man diese Torte auch mit Fondant bedecken oder lösst sich dieser auf?

22.01.2021 22:16
Antworten
Hobbykoch-Kathrinchen

Hallo, Ich möchte diese Torte heute nachbacken bin mir aber unsicher ob da wirklich nur so wenig Sahne an die toblerone kommt? kann mir jemand helfen? lg

29.02.2020 06:09
Antworten
Nilasha

Habemeinem Partner diese Torte zum Geburtstag gemacht und ich muss sagen: Super lecker! Ich hatte zuerst die Befürchtung, dass sie etwas viel/schwer sein könnte, aber ganz im Gegenteil. Die Torte ist super leicht und super fluffig. Einfach lecker!

03.12.2019 16:20
Antworten
Anilisia

Mein Mann hat sich diese Torte zum Geburtstag gewünscht. Sie war wirklich geil!! Gar nicht so mächtig, wie ich es erwartet hatte! Und auch die Gäste waren begeistert. Die nächste Bestellung wurde schon bei mir aufgegeben :-)

12.11.2018 16:18
Antworten
sternenzauberin

Super Rezept. Sehr lecker. Ich habe allerdings nur einmal eine dünne Schicht Bisquitboden genommen.

05.08.2018 21:16
Antworten
-Edelkastanie-

Guten Abend, habe die Torte mit Edelzartbitter- und weißer Schokolade hergestellt. Den Biskuit habe ich selbst gebacken. Sehr lecker, die Familie hat sich gefreut und ich und meine Hüften sich auch ;0) Grüße von der -Edelkastanie-

29.08.2011 21:42
Antworten
tomfra

hallo, sicher sehr gut, richtig lecker wird die torte aber erst mit selbstgemachtem bisquitboden . gute rezepte im ck zu finden . und anstatt toblerone sollte belgische schokolade genommen werden . der unterschied ist unbeschreiblich lg uli

31.05.2011 00:12
Antworten
Petitange85

Danke für das supertolle Rezept! Hab die Torte zu Mama's Geburtstag gebacken und alle haben geschwärmt! Mein Papa - ein totaler Schokoholic - war sooooo begeistert von der Torte, dass er sich gewünscht hat, er hätte gleich am nächsten Tag Geburtstag und würde diese Torte bekommen! ;-) Foto folgt natürlich! :-) Liebe Grüße Karoline :-)

07.04.2011 17:04
Antworten
Sue77

Ich habe die Torte für eine Hochzeit gebacken, sie war sehr lecker, kann ich nur empfehlen. Ich habe normale Schokolade genommen- eine Vollmilch und zweimal Zartbitter, und bei der weissen Creme die gleiche Menge genommen wie bei der dunklen Creme. Schokolade klumpt wirklich sehr schnell, wenn man die Gelatine hinzufügt, lässt sich dann aber mit der aufgeschäumten Eimasse wieder glatt rühren. Danke für das tolle Rezept! Viele Grüße Sue77

26.05.2009 19:52
Antworten
bounchen

Guter Tip: Die ausgedrückte Gelatine für ca. 10sek in die Mikrowelle legen; sie wird dadurch flüssig und kann ohne Probleme mit der Schokolade verrührt werden. Diese Methode eignet sich auch für die Zubereitung von kalten Desserts...

22.10.2008 12:41
Antworten