Unser Lieblings-Zitronenkuchen


Rezept speichern  Speichern

bleibt lange frisch und saftig. Einfache und schnelle Zubereitung

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (668 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 27.09.2008 5966 kcal



Zutaten

für
300 g Margarine
300 g Zucker
1 TL Vanillezucker
6 Ei(er)
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale oder ½ Fläschchen Backaroma und 1 – 2 EL Zitronensaft
300 g Mehl
½ TL Backpulver
250 g Puderzucker, gesiebter, für den Guss (1 Pck.)
4 EL Zitronensaft für den Guss

Nährwerte pro Portion

kcal
5966
Eiweiß
77,15 g
Fett
279,96 g
Kohlenhydr.
776,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Margarine sehr schaumig rühren, die Zuckersorten dazugeben und weiter rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und alles weißlich aussieht.

Die Eier einzeln dazugeben und jedes Ei gut verrühren. Dann den Zitronensaft und das gesiebte Mehl mit dem Backpulver nach und nach dazugeben und kurz unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei Heißluft 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen, der Teig muss hell bleiben und ist innen leicht feucht. Er geht auch nicht sehr hoch auf.

Nach dem Backen gleich den Zuckerguss anrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Der Kuchen hält sich einige Tage frisch und bleibt immer saftig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TanniN

Hallo, ich habe diesen Kuchen schon mehrere Male gebacken und finde ihn sehr lecker, da er eher kompakt und saftig ist und nicht so fluffig! Jetzt suche ich für eine Motivtorte einen geeigneten Zitronenboden. Die Torte soll 3 Böden haben und mit einer mascarpone-frischkäsecreme gefüllt werden, eingestrichen mit Ganache und anschließend mit Fondant überzogen werden. Jetzt frage ich mich, ob der Kuchen dafür geeignet ist. Überlegt habe ich, ihn entweder in Springformen zu backen, oder auf ein Blech und dann auszustechen. Hat jemand sowas schonmal damit gemacht? Ist der Kuchen zu schwer für eine Cremefüllung? Würde mich über eine Antwort freuen. Liebe Grüße Tanja

10.08.2020 02:02
Antworten
Carmen2210

Das Rezept ist mega lecker und ich (11j) habe es schon oft allein gebacken

28.07.2020 08:55
Antworten
jagermeister

Schon oft gebacken,das Fruchtfleisch von den Zitronen mit in den Teig geben.😊

20.06.2020 17:05
Antworten
Yezah

Geniale Idee! Danke!

22.08.2020 11:49
Antworten
Hobbybäckerin2711

Selbstverständlich

18.06.2020 09:55
Antworten
AnnaS

Der ist einfach nur lecker!!!!!! Hatte das Rezept schon ewig aus den Foren abgespeichert, aber heute erst gebacken... leider! Sehr lecker - auch noch lauwarm ;-) Danke für das Rezept! AnnaS

11.10.2008 11:46
Antworten
blauelfe1850

Hallo, danke für das Lob, der Kuchen kommt eigentlich immer gut an, weil er so saftig und feucht ist. Viele Zitronenkuchen sind ja ganz anders von der Konsistenz, aber natürlich auch lecker. LG Blauelfe1850

11.10.2008 15:05
Antworten
blauelfe1850

Hallo, ich habe was vergessen. Vielleicht kann ja jemand mal ein Foto reinstellen, ich kann das ja leider nicht als "normalo" User. Ein Foto sagt ja doch mehr aus. LG Gabi

11.10.2008 15:06
Antworten
ellenglomp

Der Kuchen ist sehr fluffig und saftig. Für meinen Geschmack allerdings viel zu süß. Die Hälfte an Zucker reicht.

28.04.2018 22:08
Antworten
Gini27

Hallo blauelfe 1850, den Kuchen gab`s bei mir erst wieder dieses Wochenende. Wirklich lecker. Ab und zu mach ich ihn aber mit einem Schokoguss. Schmeckt auch gut. Grüße Gini27

28.09.2008 17:24
Antworten