Beilage
Kartoffel
Salat
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.03.2003



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), festkochende
4 kleine Gurke(n) (Cornichons)
3 Frühlingszwiebel(n)
1 große Zwiebel(n)
2 EL Miracel Whip
1 EL Remoulade
1 TL Senf (Dijon-Senf)
½ Tasse/n Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min.
Die gekochten Pellkartoffeln abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Cornichons und Frühlingszwiebeln ebenfalls in Scheiben bzw. Ringe schneiden. Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Essig dazufügen.
Für das Dressing die Zwiebel reiben (das ist das Wichtigste überhaupt!), Miracel-Whip, Remoulade und Senf und eventuell etwas Wasser zufügen und mit dem Schneebesen zu einer sämigen Sauce vermengen. Das Dressing über die Kartoffeln geben und ca.1 Stunde durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karin28

Scheint sehr lecker zu sein! Steht garade zum Durchziehen fertig, mal sehen was meine Familie sagt. Wir hatten vom Raclette (Tischgrillen) von gestern noch soviele Kartoffeln übrig, deshalb gibt es heute Kartoffelsalat mit Zigeuerschnitzel (Putenschnitzel und Paprikastückchen sind auch noch übrig). Ich habe auch den Gurkensud genommen und Frühlingszwiebeln hatte ich nicht in meinem "Restepaket". Gruß vom Rhein karin

01.01.2012 15:21
Antworten
Lisa61

Mit der geriebenen Zwiebel ist eine tolle Idee gewesen. Ich bereite den Salat sonst genau so zu - nur nehme ich Gurkensud und eine kleine Prise Curry dazu. Der Salat ist bei uns immer der Renner und zu Weihnachten wieder. LLLLLLLLEEECCCCKKKKEEERRRRRR !

16.12.2011 12:45
Antworten
badegast1

Also ich mache den Salat jetzt schon zum 4ten Mal, und selbst mein Mann, der keine Zwiebeln mag, verschlingt ihn!!!! Wirklich ganz toll das Rezept!!! Vielen Dank noch einmal!!!

27.06.2011 16:34
Antworten
badegast1

Hallo, sehr leckeres Rezept. Ich habe bisher meinen Kartoffelsalat immer ohne Mayonaise gemacht, und wollte mal etwas neues ausprobieren. Ist wirklich ein empfehlenswertes Rezept!! besonders die geriebene Zwiebel hatte es mir angetan (meine Mann mag keine Zwiebelstückchen, aber das Aroma gehört einfach dazu!!). Ich werde diesen Salat jetzt öfters machen ;) Vielen Dank und LG!!

13.05.2011 16:55
Antworten
Be-Kir

Hallo, deinen Kartoffelsalat gabs bei uns am WE beim Grillen und ich muss sagen wir waren alle begeistert. Hab nur keine Remoulade da gehabt und statt Essig hab ich bischen vom Gurkensud genommen. Ansonsten hab ich mich genau ans Rezept gehalten. Lecker. Den Kartoffelsalat wird jetzt öfters geben.

16.03.2009 10:47
Antworten
Kaffeetante2

Das Rezept hört sich super lecker an! So ähnlich mache ich es auch, aber die Zwiebel reiben, das werde ich auf jeden Fall beim nächsten Mal versuchen! Statt Essig nehme ich immer etwas vom Gurkensud. Danke für das Rezept LG von der Kaffeetante

08.05.2008 12:24
Antworten