Geburtstagskuchen als 'Spaceshuttle' oder 'Raketenkuchen'


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 27.09.2008



Zutaten

für
200 g Zucker
250 g Margarine
4 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 große Banane(n) (möglichst reife)
1 TL Zimt
1 Msp. Nelkenpulver bei Bedarf
4 EL Kakaopulver
1 Becher Kuchenglasur (weiße Schokolade)
100 g Haselnüsse, gemahlene
n. B. Süßigkeiten (z.B. Smarties) zum Verzieren
Fett für die Formen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier trennen. Das Eiweiß in separater Schüssel steif zu Schnee schlagen. Das Eigelb mit Zucker und Margarine schaumig rühren. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und zu der Eigelbmasse geben. Nun das Mehl mit Backpulver, Haselnüssen, Zimt, Nelkenpulver und Kakaopulver mischen und unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Nun zwei Kastenformen (eine 35 cm Brotbackform und eine 25 cm Kastenkuchenform) einfetten und den Teig darin verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 1 Std. backen. Wenn der Kuchen obendrauf dunkel wird, mit Butterbrotpapier oder Silberfolie abdecken. Den Kuchen abkühlen lassen.

Der große Kastenkuchen nach oben hin spitz zulaufend und den Körper oben rund schneiden. Aus dem kleinen Kastenkuchen die Flügel schneiden - evtl. sogar mit Zahnstochern an dem großen "Raketenkörper" befestigen oder einfach daneben legen. Nun die Schokoladenglasur nach Anleitung schmelzen und den Kuchen damit überziehen (da der Teig bröselig ist, wird die Glasur auch nicht glatt). Sofort mit Smarties und anderen Dingen verzieren. Zum Schluss noch nach Wunsch mit Kerzen verzieren.

Tipps: Wir haben die Deutschlandfahne einlaminiert und noch mit auf den Kuchen gelegt.
Kann man aus jedem Rührteig machen - dann meist die doppelte Menge nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

michixr

Sieht nicht nur Topp aus, sondern ist auf für jemanden, der nicht so oft backt richtig simpel und natürlich auch richtig lecker 😋

27.07.2019 11:45
Antworten
smuel16

Der Kuchen sieht super aus! Ich möchte ihn gerne zum morgigen Geburtstag eines Sohnes backen. Mir fehlt allerdings die Vorstellungskraft, wie ich die kleine Kuchenform zuschneiden soll. Kannst du das hier bitte nochmal erklären? Lieben Dank

01.11.2018 09:27
Antworten
Jamfisch

Ein Viertel mehr von allem und die Kuchengröße wäre perfekt für meine 25 + 35 cm Kuchenformen gewesen, bin gespannt wie er fertig aussieht und schmeckt

20.04.2018 18:37
Antworten
Sarmad

Entschuldigung ich meinte wussten sie

17.05.2016 19:35
Antworten
Sarmad

Hallo sanijo! Wusstest du das ich dein Rezept ich in meinem privat Rezept rein getan habe?

17.05.2016 19:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Für einen Geburtstagskuchen eine Super Idee hab mal ein Bild hochgeladen wo ich aber andere Zutaten verwendet habe (schaut deshalb ein wenig anders aus, aber im Grunde dasselbe Ergebniss). Ist ein Schokoladenkuchen mit Glasur! Mein Sohn hat sich tierisch gefreut! Lieben Dank für die Prima Idee!

05.07.2010 14:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wow, kam der gut an!!!!!!! Sehr einfach und gut erklärt!. Hab sogar ich geschafft. Bild kommt leider keins, der wurde zu schnell gegessen :-) LG IgeluMolli

03.03.2010 11:57
Antworten
danny2308

Hallo.Habe das Rezept heute nachgebacken und es hat super geschmeckt und kam spitze an.Danke !

08.02.2010 01:04
Antworten
LacyCat

Ist suuuper angekommen :) Eine wundervolle Idee zum Geburtstag!!! Habe das rezpt verdoppelt, da kam ein großer Flieger raus ;-)

04.03.2009 08:20
Antworten
sanijo

Hallo LacyCat, es freut mich, dass der Kuchen so gut ankam. Hast Du auch ein Bild gemacht?. LG Sanijo

04.03.2009 11:23
Antworten