Osteiscake ( Käse - Eis - Kuchen )


Rezept speichern  Speichern

norwegische Eistorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.09.2008



Zutaten

für
3 m.-große Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Frischkäse
250 ml Sahne
20 Löffelbiskuits
50 g Butter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 30 Minuten
Die Löffelbiskuits fein zerkrümeln, die Butter schmelzen lassen und unter eine Hälfte der Krümel rühren, damit diese eine Masse ergeben. Diese in einer Springform am Boden andrücken.

Danach die Eier trennen. Das Eigelb wird mit dem Zucker verrührt. Die Sahne und das Eiweiß in getrennten Schüsseln steif schlagen und unter den Frischkäse rühren. Danach die Zucker-Eigelbmischung dazugeben und nochmals durchrühren.

In die Springform geben, und die zweite Hälfte der Kekskrümel darüber streuen. Mindestens 5 Stunden in die Tiefkühltruhe und danach genießen. Schmeckt einfach köstlich pur, oder auch zu heißem Apfelstrudel!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sannetoku

Die Menge passt für eine kleine Form (ca. 23cm), ich benutzte eine Käsekuchenform (ca. 28cm), dazu rechnete ich 50% der Zutaten drauf, passt. Statt Löffelbiscuit nahm ich schwedische Haferkeks, legte den Boden mit ganzen Keksen aus und füllte nur die Zwischenräume mit der Krümel-Butter-Masse. Der Kuchen schmeckt lecker, ist nicht zu süß nur etwas fett. Ich benutzte Frischkäse Doppelrahmstufe, werde es nächstens mit Quark versuchen. Alles in allem lecker, kann man gut am Tag zuvor machen, geht auch schnell.

17.08.2021 09:00
Antworten
sannetoku

Noch eine Frage. Macht man die Streusel oben drauf erst vor dem Servieren drauf oder bleiben sie auch crunchy wenn man sie mit einfriert? Ich wäre für Antwort dankbar.

12.08.2021 11:19
Antworten
sannetoku

Sorry, Jahre später meine Frage: Kann ich den Kuchen auch schon 1 Tag vorher machen und einfrieren oder wird er dann zu hart? Danke

11.08.2021 09:35
Antworten
liveterherlig

Hallo :) ich habe statt Löffelbiskuit Haferkekse genommen - so hab ich das Rezept in meiner Gastfamilie gelernt in Oslo. Es gibt dann immer mal Erdbeere oder Himbeersoße dazu - ich hab ihn am liebsten Pur

21.04.2020 08:12
Antworten
Praha83

Mega lecker und sehr einfach und schnell zuzubereiten.

15.02.2020 22:21
Antworten
hauptchefin

Tut mir leid, aber Löffelbiskuits sind hier in Norwegen nicht so einfach zu bekommen. Was könntest du denn als Ersatz (oder Orginal) empfehlen? LG, hauptchefin

26.07.2010 17:15
Antworten
nici91

also bei anderen Rezepten kann man den Löffelbisquit oft ganz gut durch butterkekse (oder ähnliche) ersetzen... ist dann meiner meinung nach sogar ein bisschen weniger süß :)

22.06.2013 17:33
Antworten
Sabbeltine

Ich konnte mir den Kuchen nicht so richtig vorstellen, muß aber sagen er ist einfach köstlich. Den wird es bei uns öfter geben. Super Rezept! Danke! Auch unsere Gäste waren begeistert.

30.05.2010 14:48
Antworten
Jochelbeere

Hallo, Frischkäse gibt es in verschiedenen Packungen unterschiedlichen Gewichts bzw. Mengen. Reichen in etwa 200g aus? LG Jochen

08.11.2008 23:45
Antworten
freyastochter

Ja Jochen, 200 Gramm reichen dabei völlig aus, genau so viel nehme ich selbst immer - und für diesen Kuchen einen "Philadelphia" (spielt aber keine Rolle, den kannst du nach eigenem Geschmack wählen)

09.11.2008 23:52
Antworten