Schnelles Vollkornbrot


Rezept speichern  Speichern

gesund und in 2 Stunden auf dem Tisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 26.09.2008



Zutaten

für
200 g Weizenmehl (Vollkorn)
200 g Dinkelmehl (Vollkorn)
100 g Roggenmehl (Vollkorn)
450 ml Wasser, warmes
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
1 TL Honig
1 EL Essig (Sherryessig)
Pfeffer aus der Mühle
1 TL, gestr. Kümmel
1 EL Leinsamen
2 EL Sesam
3 EL Sonnenblumenkerne, geschält
2 EL Körner, gemischte
1 TL Gewürzmischung für Brot (Piment, Nelken, Anis, Kardamom) mit dem Mörser zerstoßen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alles Mehl in eine Schüssel füllen, Hefe, Gewürze, Honig, Essig und Wasser dazu geben und mit den Knethaken gut verrühren. Die Samen und Körner gut unterkneten, jedoch 1 EL Sonnenblumenkerne und die Körnermischung zurück behalten.

Eine Kastenform aus Silikon mit den restlichen Sonnenblumenkörnern auslegen, den Teig hinein füllen, mit feuchten Händen glatt streichen und mit der Körnermischung bestreuen.

Dieser Teig muss nicht gehen. In den kalten Backofen schieben, auf 180°C Umluft schalten, 60 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Eine kleine, feuerfeste Form mit Wasser (ca. 200 ml) beim Backen dazu stellen.

Durch den Kümmel wird das Brot gut bekömmlich und man kann es sofort genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dodododo86

Das Brot schmeckt richtig toll. Total saftig. Anstatt Wasser nehm ich immer einen Becher Buttermilch.

21.08.2019 20:09
Antworten
zickentoni

Hallo klak01, hab gestern Abend festgestellt, dass kein Brot mehr im Haus ist. Auch im Tiefkühlschrank sah es mau aus. Da kam mir Dein Rezept gerade recht. Super einfach, schnell und lecker! 5 Sterne von mir und liebe Grüße die Zickentoni

20.02.2019 10:03
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker mit den 3 Sorten Mehl! Habe nur noch ein paar Nüsse mit in den Teig gegeben und 30 g Frischhefe verwendet, kein Brotgewürz, das mag ich nicht, aber mit Kümmel ansonsten nach Rezept! Liebe Grüße Hobbykochen

17.06.2018 12:07
Antworten
säss

Hallo Ammy86 Am besten 24 Stunden...aber es geht auch am nächsten Morgen wenn du es zb. am Nachmittag backst.

25.03.2018 15:16
Antworten
Ammy86

Hallo! Kann mir einer sagen, wie lange es ca. zum Auskühlen braucht, damit man es gut schneiden kann?

05.03.2018 20:54
Antworten
silvie69

Hallo, ich hab das rezept am wochenende ausprobiert.Geschmacklich ist es sehr lecker,leider ist es bei mir nicht richtig aufgegangen. Trotzdem werde ich es nochmal backen da es schnell und einfach zu machen ist.Vielleicht geht es beim nächsten mal ja besser auf ;-). Liebe grüße Silvie

10.02.2010 15:54
Antworten
Danie80

Hallo, ich habe das Brot ausprobiert und das ist super lecker! Das Brot werd ich öfters mal machen. LG Danie

20.04.2009 22:15
Antworten
madrugada_27

Hallo, ich fand das Brot super lecker, der Kümmelgeschmack kam toll raus was mir gut gefallen hat. Das einzige Problem war, dass sich das Brot nicht gut schneiden ließ: Es war auch am 2. Tag noch so weich, dass man statt Scheiben nur ein röckelndes Etwas abscheniden konnte. Doof zum belegen.... Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?? LG madru

16.10.2008 13:52
Antworten
klak01

Hallo madrugada_27, vielen Dank für's ausprobieren und schön, dass es dir geschmeckt hat. Warum es bei dir bröckelt, kann ich ohne nähere Angaben nicht einschätzen. Vielleicht war der Roggen-Anteil etwas höher, in diesem Fall füge ich 1EL Weizenkleber aus dem Reformhaus hinzu. Roggen hat fast keine Kleberstoffe, deshalb braucht ein Brot ohne Sauerteig, immer einen höheren Weizenanteil um ein bindendes "Gerüst* zu erhalten. Vielleicht hat dir meine Antwort schon geholfen. LG klak

16.10.2008 17:11
Antworten
Funhouze

Ich füge nur 400ml Wasser hinzu. Das Brot ist der Hammer, kaufe seitdem keines mehr!

10.03.2018 09:47
Antworten