1A Himbeertorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (74 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 26.09.2008



Zutaten

für
120 g Mehl
20 g Zucker
85 g Butter
½ TL Backpulver
100 g Mehl
100 g Zucker
1 Tüte/n Vanillezucker
2 Ei(er)
1 TL Backpulver
500 g Mascarpone, evtl. mehr
1 ½ Becher Schmand
1 Tasse Puderzucker
2 TL Gelee (Himbeergelee)
2 Beutel Tortenguss, rot
¼ Liter Sirup (Himbeersirup)
1 Paket Himbeeren, TK ( 450 g ) oder entsprechende Menge frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den Knetteig-Knusperboden die ersten 4 Zutaten miteinander verkneten und in eine Springform geben. 15 Minuten bei 220 Grad backen.

Für den Biskuitboden werden die nächsten fünf Zutaten gebraucht. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver unterrühren und den Teig 20 Minuten in einer gleich großen Springform bei 190 Grad backen.

500 – 750 g Mascarpone mit 1,5 Becher Schmand und 1 Tasse Puderzucker verrühren.

Den Knusperboden in der Springform lassen und mit Himbeergelee bestreichen, nicht zu viel, sonst wird es zu süß. Den Biskuitboden darauf legen und mit der Mascarponecreme bestreichen, darauf die Himbeeren legen.

1/4 l Himbeersirup und ¼ l Wasser mit 2 Päckchen rotem Tortenguss anrühren und aufkochen lassen. Heiß über die Himbeeren gießen, dann ab mit der Torte in den Kühlschrank und mindestens eine Nacht kühlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elchen1969

Eine wirklich sehr leckere Torte,die ich schon oft zubereitet habe. Allerdings habe ich mich nach dem zweiten Mal backen,vom Knusperboden verabschiedet. Ständig zerbrochen etc. daher backe ich jetzt anstatt dem Knusperboden, einen anderen Knetteig welcher perfekt wird. Alles andere belasse ich so.

08.10.2021 09:26
Antworten
xCraziehx3

Ich habe mich vorher noch nie an eine Torte getraut und diese war der perfekte Einstieg. Die Torte ist einfach zuzubereiten und schmeckt dafür unglaublich lecker! Ich mache sie heute zum dritten Mal und freue mich schon sehr darauf. Wie alle anderen hatte auch ich meine Probleme mit dem Knusperboden, da die zeitliche Angabe für meinen Ofen ebenfalls zu lange war. Bei den letzten zwei Malen musste ich den Knusperboden zweimal machen, weil er verbrannt war. Heute versuche ich daran zu denken! Ein sehr einfaches und besonders leckeres Rezept, danke dafür!

22.06.2021 16:30
Antworten
jozi3

Der Kuchen ist sehr lecker! Danke für das tolle Rezept. Allerdings sind die Backangaben für den Knusperboden für meinen Ofen zu hoch oder zu lang. Beim ersten Mal habe ich den Boden früher aus dem Ofen genommen, damit er nicht verbrennt, beim zweiten Mal habe ich vergessen ihn früher raus zu nehmen: Der Boden war Rabenschwarz verbrannt. Entweder ist die Temperatur zu hoch oder die Backzeit zu lang. Wie essen ihn heute ohne Knusperboden, mit gemischten Beeren.

02.05.2020 13:02
Antworten
heuwena

Liebe Bäckerinnen, für welche Springformgröße sind die Mengenangaben?

03.03.2020 16:11
Antworten
kreuzländerin

Hallo, ich nehme immer eine 26er Form

27.04.2020 10:41
Antworten
srelsner

Ich hab die Torte am Wochenende ausprobiert und sie hat wirklich sehr gut geschmeckt! Leider hatte ich aber mit dem Knusperboden so meine Probleme: ich hab ihn nicht ganz aus der Backform bekommen, er ist leider einige Male zerbrochen. Ich servier Kuchen einfach auch nicht gern auf dem Springformboden. Wie macht Ihr das denn mit dem Knusperboden? Das nächste Mal werd ich einfach Backpapier in die Form legen, vielleicht klappt's dann!

03.08.2009 18:37
Antworten
katjasophia

Hallo kreuzländerin, die Torte war einfach perfekt! Ich habe 28 er Form genommen, da wir ca. 15 bis 20 Leute erwarteten. An den Mengen habe ich nichts verändert, nur 750 gr Mascarpone und 2 Becher Schmand genommen. Es war sehr -sehr gut. Nun ist die Creme aber doch sehr sättigend, so würde ich nächstes Mal nur 500 gr von Mascarpone nehmen. Und ich habe nur LOB bekommen!!! DANKE!

23.05.2009 13:32
Antworten
kinyo

einfach nur genial, sehr schnell zubereitet und super lecker. danke für das tolle Rezept.

15.03.2009 10:47
Antworten
tweetysweet

die Torte schmeckt wirklich supergut!!! Wie vom Konditormeister aus dem Caféhaus. Ich habe etwas weniger Mascarpone genommen... die Kalorien... ;-) kann ich nur empfehlen das Rezept! Danke!!!

13.10.2008 13:00
Antworten
janabanananrw

Diese Torte macht viel her, ist jedoch - meiner Meinung nach - recht einfach herzustellen. Lediglich die Zeit für den Knusperboden würde ich verkürzen; ich hab mich an die 15 Minuten gehalten, leider wurde der Boden doch sehr "knusprig" und zu dunkel. So als kleiner Tipp: Vielleicht öfter mal in den Ofen schauen und gut beobachten und lieber früher herausnehmen! Ich habe frische Himbeeren verwendet, jedoch nicht 450 sondern fast 650 Gramm, weil die Beeren so groß waren. Ansonsten hätte ich nicht die komplette Torte bedecken können. Und ich habe am Schluss noch (nach dem Auskühlen des Tortengusses) weiße Schokolade drüber geträufelt. Ansonsten alles TipTop! Sehr zu empfehlen!

13.10.2008 10:47
Antworten