Kartoffel - Möhren - Kohlrabi - Eintopf mit Cabanossi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 26.09.2008



Zutaten

für
1 große Kohlrabi
4 m.-große Möhre(n)
4 m.-große Kartoffel(n)
n. B. Cabanossi (auch Mini-Cabanossi)
1 Liter Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
etwas Olivenöl
n. B. Meersalz mit Kräutern
n. B. Pfeffer
etwas Muskat, geriebener
etwas Petersilie (frisch oder gefriergetrocknet)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in kochendes Wasser geben, in welches Meersalz und etwas Muskat gegeben wurde.

Währendessen die Gemüsebrühe in einem weiteren Topf zum Kochen bringen. Die Kohlrabi und die Möhren schälen, in kleine Stücke schneiden und in die kochende Gemüsebrühe geben.

Die Cabanossi in kleine Stück schneiden und in heißem Olivenöl kurz scharf anbraten. Danach erst einmal zur Seite stellen.

Die gegarten Kartoffeln abschütten und ebenfalls in die Gemüsebrühe geben. Die Gemüsebrühe ca. 20 bis 30 Minuten offen kochen lassen (bzw. bis das Gemüse gar ist) und dabei mit einem Pürierstab für eine etwas sämigere Konsistenz sorgen. Mit Tomatenmark (ggf. auch noch mit Pfeffer) abschmecken. Zum Schluss die Cabanossi hinzugeben und unterrühren. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ulkig

Sehr schmackhaft, ein schönes Rezept lG ulkig

28.09.2019 16:56
Antworten
UndercoverKoch

Ich bin einfach begeistert von dem Rezept. Ich fand es mega lecker und habe es mir gleich zu meinen Lieblingsrezepten gepackt😍

25.03.2018 15:34
Antworten
ritamcfadd

Ich habe die Kartoffeln mit Schale gekocht und dann abgekühlt. Dann wenn sie richtig kalt sind in Scheiben schneiden und mit etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne ein große geschnittene Zwiebel angeröstet und dann die angebratenen Cabanossi dazu gegeben und die Kartoffeln. Alles würzen. Das Gemüse habe ich angedünstet und dann mit den Kartoffeln und noch einer roten Paprikaschote in der großen Pfanne fertig gegart. Das Gemüse hatte noch Biss und dieKartoffeln waren eben dann Bratkartoffeln. Schmeckt auch sehr lecker.

21.01.2016 10:25
Antworten
dbartel

Hallo, das wundert mich nun doch, dass dieser leckere Eintopf bisher noch nicht bewertet und kommentiert wurde - mach ich mal den Anfang. Auf der Suche nach einem passenden Rezept für eine vorhandene große Kohlrabi und ein Paar Kabanossi wählte ich dieses Rezept zum Ausprobieren. Mit leichten Variationen habe ich den Eintopf zubereitet: erst Kabanossi angebraten, im Bratensatz Zwiebeln, Kartoffeln und Gemüse leicht angeschmort und mit einem Schuss Essig abgelöscht, bevor die Gemüsebrühe hinzukam. Zusätzlich eine kleine Prise Zucker, ein Esslöffel Ajvar und zum Ende noch zwei in Röllchen geschnittene Lauchzwiebeln hinzugefügt. Hat uns ganz ausgeszeichnet geschmeckt. Bilder werden gerade hochgeladen. LG, Dieter

19.10.2013 15:32
Antworten