Konfiserie
Ostern
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marzipanei mit Marmorglasur

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 30.03.2003



Zutaten

für
200 g Sahne
200 g Kuvertüre, Halbbitter
100 g Mandel(n), gemahlen
500 g Marzipan - Rohmasse bester Qualität
1 Pck. Kuchenglasur, Haselnuss
1 Pck. Kuchenglasur, dunkle Schokolade
1 EL Weinbrand
10 g Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 40 Minuten
Die Sahne aufkochen und die kleingeschnittene Kuvertüre darin auflösen. Den Topf mit Frischhaltefolie abdecken und die Creme über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Dann die Creme gut aufschlagen. Die Mandeln, Weinbrand und Kakao unterrühren.
Ein halbes, hohes Papp- oder Metall-Ei (Länge ca. 15 cm) mit einer Lage Frischhaltefolie auslegen.
Die Marzipan-Rohmasse zwischen zwei Bögen Backtrennpapier (beschichtete Seite nach innen) ca. 4-5 mm dick ausrollen. Das Ei damit auslegen und die Ränder ca. 1 cm überlappen lassen. Mit der Schokocreme bestreichen, eine weitere Lage Marzipan darauf geben. Wiederholen, bis das Ei gefüllt ist, dabei mit Marzipan enden.
Die überlappenden Marzipanränder zur Mitte schlagen, festdrücken, das Ei kühl stellen, am besten über Nacht..
Die Glasuren nach Packungsanleitung erwärmen. Das Ei aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen und die Folie abziehen. Nacheinander mit beiden Glasuren überziehen, mit einem Teelöffelrücken die noch feuchte Oberfläche leicht durchziehen. Dadurch entsteht eine Marmorierung. Im Kühlschrank die Glasur fest werden lassen.
Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren. In dünne Scheiben schneiden und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunschnecke

Habe das Rezept ausprobiert und mein Foto wurde auch gerade frei geschaltet. Die Füllungsmenge war für mein Ei jedoch viel zu viel, dabei hatte mein Ei genau eine Länge von 15 cm. Ich persönlich würde beim nächsten Mal wohl die Mandeln weg lassen. Meinen Marzipanlibehabern hier im Haus hat das Ganze aber gut geschmeckt :) lg sunschnecke

10.05.2009 14:38
Antworten