Johannisbeer - Crumble


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 24.09.2008 3928 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
120 g Zucker
270 g Butter
1 Eigelb
500 g Johannisbeeren, rote
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Konfitüre (Himbeerfruchtaufstrich)

Nährwerte pro Portion

kcal
3928
Eiweiß
40,26 g
Fett
235,14 g
Kohlenhydr.
403,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Mehl mit Zucker mischen, kalte Butter in Stücke schneiden und darauf geben. Das Eigelb zugeben und alles zu Streuseln kneten. Etwa 2/3 der Streusel in eine Quicheform oder Auflaufform (Springform kann etwas auslaufen) geben, und als Boden flach drücken.

Die Johannisbeeren abspülen, mit Vanillezucker und Fruchtaufstrich mischen und auf dem Boden verteilen. Den Rest der Streusel darüber geben.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft 170°C) ca. 40 min. backen. Lauwarm servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janostar

Wohl abhängig von der Mehlsorte benötigte ich viel viel mehr Mehl, ca. 500g in Summe

18.04.2020 14:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Nurse, als Dessert würde das bei mir für 6 Personen reichen. Lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis dazu - köstlich! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

31.08.2017 13:40
Antworten
Nurse007

Für wieviel Personene ist das Rezept ungefähr?

31.08.2017 08:02
Antworten
Yvonna

Wirklich ein sehr sehr leckeres Rezept. Allerdings waren bei mir die Johannisbeeren noch ziemlich sauer, das nächste Mal werde ich statt den kompletten Zucker im Teig zu verarbeiten noch etwas für die Johannisbeeren nutzen. Und der Teig lässt sich bestimmt noch mit anderem Obst gut kombinieren.

17.08.2011 18:54
Antworten
Musikaro

Hallo, ich habe dieses Rezept letzte Woche nachgekocht und war so was von begeistert... Die Buttermenge habe ich etwas reduziert (ca. 230g), aber es hat immer noch wunderbar nach Butter geschmeckt! Die Johannisbeeren habe ich noch mit einigen Himbeeren aus dem Garten aufgepeppt. Auch den Kindern hat es sehr gut geschmeckt, obwohl die normalerweise nicht ganz so scharf auf Johannisbeeren sind. LG, Musikaro

05.07.2010 22:22
Antworten