Asien
China
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
raffiniert oder preiswert
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüse mit Glasnudeln

aus dem Wok

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.09.2008 630 kcal



Zutaten

für
15 g Mu-Err-Pilze, getrocknet (oder andere getrocknete Pilze)
500 g Möhre(n)
2 Lauchzwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
30 g Ingwer
75 g Glasnudeln
Salz und Pfeffer
2 EL Erdnüsse
4 EL Öl
25 g Palmzucker, ersatzweise Honig
75 ml Gemüsebrühe
1 TL Öl (Sesamöl)
3 EL Sojasauce
½ TL Sambal Oelek
Koriandergrün, frisch, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pilze mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen, 20 Minuten quellen lassen, danach in Stücke schneiden.

Inzwischen die Möhren und Lauchzwiebeln putzen und waschen. Die Möhren längs in dünne Scheiben, die Lauchzwiebeln schräg in Ringe schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Glasnudeln in kochendes Salzwasser geben und in drei Minuten gar ziehen lassen. Auf einem Sieb abtropfen lassen, dann mit einer Schere in etwa 8 cm lange Stücke schneiden.

Den Wok ohne Fett erhitzen. Die Erdnüsse darin unter Wenden goldbraun rösten und heraus nehmen.

Öl in den Wok geben. Möhren und Lauchzwiebeln darin unter Wenden etwa drei Minuten bei großer Hitze braten. Palmzucker in der heißen Brühe auflösen, Knoblauch und Ingwer zufügen, zusammen mit Glasnudeln und abgetropften Pilzen zum Gemüse geben. Mit Salz, Pfeffer, Sesamöl, Sojasauce und Sambal Oelek abschmecken.

Zum Servieren Korianderblättchen und Erdnüsse darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tine0463

Hallo, vielen Dank für deinen tollen Kommentar „Geschmacksexplosion“, erinnert mich an einen Werbespot - bleibt im Gedächtnis. Vielleicht klappt’s ja auch mal mit einem Rezeptfoto. Vielen Dank. Und sorry, das ich erst jetzt antworte, kam nicht auf meine Seite. Lg Tine0463

07.06.2019 23:43
Antworten
Illsebils

Ich bekomme bei diesem Gericht eine Geschmacksexplosion! Es ist so mega lecker und einfach zu kochen

12.03.2019 17:08
Antworten
Tine0463

@shinysummer Hallo, vielen Dank für deine tollen Fotos zu meinem Rezept. Lg Tine0463

23.08.2012 15:20
Antworten
Tine0463

Hallo, vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr für dich, das du das Rezept wiedergefunden hast. Lg Tine0463

29.05.2010 13:57
Antworten
Popograbschfrosch

Yipeeeehh!! Endlich habe ich dieses Rezept wieder gefunden. Habe das vor Jahren sehr oft gemacht und dann beim Umzug "vergessen" und auch die genauen Zutaten nicht mehr im Kopf gehabt. Mir hat es perfekt geschmeckt, ohne Fleisch und total lecker - Danke fürs Einstellen!

27.04.2009 20:20
Antworten