Dünsten
einfach
Europa
Italien
kalorienarm
Krustentier oder Muscheln
Schnell
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erbsen mit Garnelen, italienische Art

passend zu Pasta oder Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.09.2008



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Dose Tomate(n), gestückelt, 450 g
1 Bund Basilikum
5 Zweig/e Thymian
1 EL Tomatenmark
300 g Erbsen, TK
4 EL Olivenöl
1 TL Speisestärke
12 Garnele(n) - Schwänze (küchenfertig, ohne Schale)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel schälen, fein würfeln. Die Kräuter hacken. Knoblauch hacken.

Tomaten mit Tomatenmark, den Kräutern der Speisestärke und Pfeffer und Salz gut mischen.
Die gehackten Zwiebeln in 2 EL Öl anbraten. Die Erbsen und den Knoblauch dazu geben und ca. 2 Minuten dünsten. Die Tomaten-Kräutermischung dazu geben und 3 Minuten leicht kochen lassen.
Die Garnelen in dem verbliebenen Olivenöl auf jeder Seite 2-3 Minuten braten.
Salzen und pfeffern und mit den Erbsen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, relativ einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's sicher wieder, besten Dank!!!

28.05.2018 13:35
Antworten
kziegler

Hallo Uschi, also bei DEM Rezept MUSS ich 5 Sternle geben - sehr sehr tolle Kombination (auch wenn ich leider die Tomaten weglassen musste. Danke! LG, Karen

19.01.2016 00:02
Antworten
Barolinchen

Hallo UschiG, dieses Gericht hat uns unglaublich gut geschmeckt. Ich bin immerl auf der Suche nach Rezepten ohne Sahne und Fleisch und Dein Rezept hat mich gleich angesprochen. Danke und viele Grüße von Silvia

23.01.2015 17:40
Antworten
Deliyah

Hallo! Soeben gab es dieses leckere Gericht las verfühtes Abendessen, war seeehr lecker! Hab die 2 Portionen-Menge gekocht aber 12 Garnelen und nicht nur 6 genommen, da es ja keine Vorspeise sein sollte. Als Beilage habe ich Gnocchi in der Pfanne ohne Fett angebraten. Ein Bild gibt es auch, das sitzt nur momentan noch auf der Kamera fest, ich lade es aber demnächst hoch. :) LG, Deli

29.01.2009 17:10
Antworten