Europa
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Italien
ketogen
Lactose
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tomaten - Rahm - Braten

einfach und genial

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 141 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 23.09.2008 874 kcal



Zutaten

für
3 Zwiebel(n)
2 EL Öl
1 EL Mehl
1 Dose Tomate(n), 425ml Pizza-
200 g Sahne
1 Msp. Zucker
1 kg Schweinebraten, (Schinkenbraten oder Nackenbraten)
Oregano
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
874
Eiweiß
58,96 g
Fett
66,78 g
Kohlenhydr.
10,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln schälen und würfeln, im heißen Öl andünsten. Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen. Mit Tomaten aus der Dose ablöschen. Sahne unterrühren. Mit den restlichen Zutaten würzen.

Fleisch waschen und in dicke Scheiben schneiden. Dann in eine Auflaufform legen, Soße darüber gießen und mit Alufolie abdecken. 2-2,5 Std. bei 175°C(Umluft 150°C) schmoren.
Die Zeit lohnt sich, da das Fleisch so zart und mürbe wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marni75

Hallo, reicht die Soße so wie angegeben oder sollte man das doppelte machen?

02.09.2019 14:54
Antworten
SonjaBehnisch

Welche Pizzatomaten empfiehlt ihr? Habe oro di parma Tomaten stückig und Pizzasauce pikant im Haus. Ich tendiere zu letzterer!

01.09.2019 15:06
Antworten
Finaleligure78

Gut vorzubereiten, mediterran gewürzt, ab in den Ofen und Zeit für andere Dinge gehabt. Ergebnis: lecker, zart und viele Beilagen passen dazu. Sehr lecker!!!

30.06.2019 13:22
Antworten
Pfannimami

Achtung gut würzen. war bei mir leider zu fad. Nächsten Mal würde ich das Fleisch vor salzen und pfeffern. und auch in der Soße nicht mit Gewürze sparen eventuell noch Knoblauch und Paprika edelsüß dazu.

06.05.2019 15:59
Antworten
Luca0016658

Hi, wirklich ein phänomenales Rezept! Spielend leicht zuzubereiten, abzuwandeln (ich gebe z.B. gerne noch einen kräftigen Schuss Paprikapulver edelsüß zur Sauce) und nach der Garzeit zerfällt das Fleisch unter den Gabelzinken. Als Beilagen wurden schon Reis, Nudeln und Kartoffeln ausprobiert und alle für gut befunden! Vielen Dank für das tolle Rezept! VG Lucas

06.04.2019 14:42
Antworten
utekira

Hallo Gerade fertig mit Essen und der Rahmbraten war richtig lecker ich habe 3 Schnitzel aus der Oberschale genommen ist nicht so trocken das Fleisch in den Backofen klasse duft und wenig arbeit und lecker Foto kommt Dankeschön lg Ute

13.10.2008 17:59
Antworten
OrangeKatze

OK, danke für die Antwort. Der Braten wird in Kürze ausprobiert, dann melde ich mich hier wieder. Schönes sonniges Herbstwochenende LG OrangeKatze

10.10.2008 19:18
Antworten
OrangeKatze

Ach mensch, jetzt habs ichs gelesen (blond wie ich bin)... Fleisch in Scheiben schneiden. Deswegen sieht man den Braten auf dem Bild nicht, bin ich blöd. Aber braucht das wirklich so lange im Backofen? Wird das Fleisch nicht trocken? OrangeKatze

09.10.2008 21:25
Antworten
heresbach

Moin, ich bin auch blond.... Es sollte schon so lang im Ofen sein, da das Fleisch dann schön mürbe wird(aber nicht trocken). Ich habe beim letzten Mal noch ein paar Kräuter wie Thymian dazu gegeben. Passt auch gut. LG heresbach

10.10.2008 10:03
Antworten
OrangeKatze

Hallo, das hört sich lecker an. Schade, dass es noch keine Kommentare gibt, ist wohl noch was zu früh, ist ja grad erst eingestellt worden. Das Foto verstehe ich so nicht ganz. Ist das nur die angebratenen Zwiebeln mit den Tomaten? Da ist doch der Braten gar nicht zu sehen, oder? Ach egal, ich glaube, ich probier es einfach aus, habe nämlich noch ein Schweinebraten-Stück von ca. 1 kg im Froster. Falls es jemand noch ausprobiert hat, bitte drüber schreiben. LG OrangeKatze

09.10.2008 21:24
Antworten