Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geschnetzeltes nach Zigeuner - Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.09.2008



Zutaten

für
300 g Schweinefleisch (oder auch Rind bzw. Geflügel), geschnetzelt
1 Paprikaschote(n), gelbe
50 g Speck oder Schinken, gewürfelter
10 kleine Zwiebel(n) (Silberzwiebelchen)
1 große Gewürzgurke(n)
200 g Champignons, frische
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL, gestr. Zucker
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL, gestr. Chili bei Bedarf
1 TL Majoran
etwas Pfeffer
etwas Salz
2 EL Tomatenpüree
200 ml Rahm oder Sahne (darf auch leicht säuerlich sein)
1 TL Meerrettich (Tube)
100 ml Rotwein
1 Paprikaschote(n), orange
100 ml Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die gelben und orangefarbenen Paprikaschoten putzen und pellen. Ich gebe die Schoten dazu in eine Glasschüssel mit etwas Wasser und lasse sie mit höchster Leistung ca. 3 Minuten in der Mikrowelle schmoren. Danach kann die Haut problemlos abgezogen werden.

Jetzt eine große Schüssel bereit halten, denn alle Zutaten werden in diese Schüssel gegeben. Die enthäuteten Paprikaschoten in Streifen schneiden. Die frischen Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Gewürzgurke in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und pressen. 100 ml Rahm, die Gewürze sowie alles andere einschließlich des Fleischs ebenfalls in die Schüssel geben und alles sorgfältig vermischen. Das Ganze ca. 1-2 Std. ziehen lassen.

In einer passenden heißen Pfanne (oder Topf) scharf anbraten. Mit einem Gemisch aus Rotwein und Wasser ablöschen. Nun die restlichen 100 ml Rahm beigeben und alles noch ca. 15 Min. köcheln lassen.

Dazu passt Reis oder Teigwaren wie z.B. Spätzle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pebbles1990

Das Geschnetzelte ist echt suuuuper lecker. Meinem Freund passte leider die säuerliche Note nicht, aber dem kann man ja Abhilfe schaffen. Vielen vielen Dank für das tolle Rezept

13.02.2017 12:45
Antworten
MHanold

Liebe Rudy, vielen Dank für dieses mega leckere Rezept. Es schmeckt so was von fantastisch. Kommt sofort auf meine Favoritenliste...Wird es jetzt öfters geben. LG Martina

10.04.2016 21:57
Antworten
leajoana

Hat uns super lecker geschmeckt. Statt silberzwiebeln habe ich normale und weniger Sahne genommen, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Echt super lecker, Bild folgt :-)

02.03.2016 13:34
Antworten
_Dionea_

Hi, das Rezept ist wirklich empfehlenswert. Habe es zwar etwas abgewandelt, Milch anstatt Rahm/Sahne, kein Speck und kein Rotwein (war leider nicht im Haus) =) und trotzdem super lecker!!!! wird es bei uns bald wieder geben =) LG Dionea

16.10.2012 19:46
Antworten
Juulee

Hallo Rudy, dein Zigeunergeschnetzeltes schmeckt total lecker. Besonders die Silberzwiebelchen darin fanden wir den Knaller. Es waren bei uns mehr als 10 ! :-) Und die Kombination für die Soße - einfach göttlich: süß-sauer und ein bisschen scharf und trotzdem sehr schön rahmig. Ein wirklich ganz tolles Rezept! Und nur zu empfehlen! LG Juulee

30.09.2008 11:45
Antworten