Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Umgedrehter Apfelkuchen

Ein Familienrezept meiner Schwiegermutter, gab es immer nach Weihnachten wegen der Nussverwertung.

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.09.2008 3003 kcal



Zutaten

für
80 g Butter
190 g Zucker
2 Ei(er)
Zitronenschale, abgeriebene (von 1 Zitrone)
1 Prise(n) Salz
100 g Speisestärke
80 g Mehl
3 TL Backpulver
½ Tasse Milch, knapp
750 g Äpfel
50 g Walnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
3003
Eiweiß
37,77 g
Fett
117,94 g
Kohlenhydr.
456,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine 24er Springform mit gefettetem Pergamentpapier auslegen und die geschälten, in Achtel geschnittenen Äpfel und die halbierten Walnüsse darauf geben. Mit 90 g Zucker bestreuen.

Die Butter mit 100 g Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale 8-10 Minuten schaumig rühren. Nach und nach abwechselnd löffelweise gesiebte Speisestärke, Mehl und Backpulver, die Eier, sowie Milch und Salz dazu geben. Tüchtig rühren, dann den Teig über die Äpfel füllen und den Kuchen bei mäßiger Hitze (170°C) 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe). Noch 10 Minuten ausgeschaltet im Rohr lassen.

Heraus nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen. Den Rand der Springform lösen, den Kuchen umdrehen und das Tortenblech und Papier vom Kuchen entfernen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

horstundanita

Das freut mich sehr,dass es geschmeckt hat. Ganz liebe Grüße Anita

21.05.2018 19:30
Antworten
Ismar

Tolles Rezept. Einfach in der Zubereitung, super im Geschmack.

20.05.2018 13:39
Antworten
horstundanita

Hallo spirelli, das höre ich gerne,das der Kuchen geschmeckt hat. Liebe Grüße Anita

30.09.2016 12:12
Antworten
spirelli11

Meine Güte,ist der Kuchen lecker,so locker und schmackhaft. Ich habe allerdings etwas weniger Zucker und nur 2Teel. Backpulver genommen. Den Zucker habe ich in der Pfanne mit der Walnüssen karamellisieren lassen.

29.09.2016 21:58
Antworten
horstundanita

Hallo Ellent , ganz herzlichen Dank für's korrigieren des Rezepts. LG Anita

19.02.2016 13:55
Antworten
horstundanita

Hallo, ich nehme gerne Golden Delicious,schmeckt immer ganz toll. LG Anita

13.03.2009 10:53
Antworten
hardworkmaus

Hallo, ich habe mal eine Frage. Welche Apfelsorte habt ihr für diesen Kuchen genommen. Nehme sonst immer gerne Boskop zum Backen. Bin mir bei diesem Rezept aber etwas unsicher. Danke für eine kurze Rückmeldung, hardworkmaus P.S.: Möchte den Kuchen auch gerne backen, da er sich total lecker anhört - und es ist halt mal was anderes den Kuchen "auf dem Kopf" zu backen.

13.03.2009 10:01
Antworten
horstundanita

Hallo chaclara, Nochmals Danke für die Bilder. Der Kuchen sieht gut aus.LG Anita

18.11.2008 22:38
Antworten
chaclara

Hallo! Ich liebe Familienrezepte! Und dieses ist wirklich super, einfach, saftig und lecker! 5 Sterne von mir und ein dickes Dankeschön für die "Herausgabe" dieses Rezepts! Auch Fotos lade ich hoch und ich hoffe, sie gefallen. Liebe Grüße von chaclara

08.11.2008 13:57
Antworten
horstundanita

Hallo chaclara, das freut mich sehr,daß Dir Omas Kuchen so gut geschmeckt hat. Vielen Dank,daß Du auch Fotos gemacht hast.LG Anita

08.11.2008 15:21
Antworten