Pikantes Tiroler Kalbsgeschnetzeltes


Rezept speichern  Speichern

schnell und unheimlich lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.09.2008 867 kcal



Zutaten

für
¾ kg Kalbsschnitzel
1 Zwiebel(n)
250 g Champignons
70 g Speck
Öl
250 ml Schlagsahne (Schlagobers)
125 g Crème fraîche
100 g Gorgonzola
1 EL Senf
3 cl Cognac oder Weinbrand
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
etwas Currypulver
Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
867
Eiweiß
64,72 g
Fett
62,92 g
Kohlenhydr.
6,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und zusammen mit dem Speck kleinwürfelig schneiden. Die Champignons putzen und blättrig schneiden.

Das Fleisch in heißem Öl rasch anbraten, anschließend herausnehmen. In der Pfanne dann Zwiebel und Speck anschwitzen. Die Champignons dazugeben und kurz mitbraten. Mit Weinbrand ablöschen und mit Schlagobers aufgießen. Aufkochen lassen, dann die Crème fraiche einrühren. Den Gorgonzola klein schneiden, zugeben und in der Sauce schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Senf und etwas Currypulver (nicht zu viel) abschmecken. Zum Schluss das Fleisch wieder zugeben, kurz in der Sauce erwärmen und mit Petersilie verfeinern.

Dazu passen wunderbar Spätzle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lady0265

Ich mag normalerweise auch keinen Gorgonzola. Habe das Rezept schon öfters gekocht und muss sagen, es gibt die nötige Würze aber man schmeckt es nicht raus.

13.11.2020 20:18
Antworten
Fee56

Hallo... Das Rezept hört sich gut an.. Ich würde es gerne nachkochen, nur habe ich in meinem Haushalt 2 Gorgonzola Veraechter und weiß nicht mit was ich diesen austauschen könnte..

29.07.2020 12:36
Antworten
Schneimo

Heute Abend gekocht und für unglaublich lecker befunden. Die Zutaten sind perfekt aufeinander abgestimmt und ergeben eine absolut stimmige Sauce zum Fingerabschlecken! Dieses Gericht kommt definitiv in unser Standardrepertoire. Wir hatten selbstgemachte Serviettenknödel und Vogerlsalat dazu. Eine runde Sache!

28.03.2020 19:58
Antworten
Sturmhexe

Das gab es hier für den Besuch am Ostermontag. Vielen Dank!

19.04.2017 10:01
Antworten
GerdMeissner

Hallo Lisi, Super Rezept! Das mit dem Gorgonzola in der Sauce ist echt eine tolle Idee. Mache ich bald wieder. Schöne Grüße aus der Fuggerstadt Augsburg Gerd

24.07.2016 05:44
Antworten
garten-gerd

Hallo, Lisi ! Ein wirklich leckeres Gericht ! Von mir dafür 5***** ! Da passen alle Zutaten sehr gut zusammen. Fotos zu deinem Rezept sind auch bereits unterwegs. Viele liebe Grüße, Gerd

14.04.2011 20:08
Antworten
Bärbel1006

Habe es gerade auch gemacht, allerdings ohne Sahne. Schmeckt sehr lecker!

05.02.2011 16:55
Antworten
Bali-Bine

Hallo Lisi! Ich habe dein Rezept gerade in der DB entdeckt. Ich kenne es auch, habe es schon öfter zubereitet, auch mit Schweinefilet, das passt auch super gut. Der Curry und der Gorgonzola geben dem Ganzen einen ganz außergewöhnlich pikanten Geschack. Ich serviere dazu gerne Spinatspätzle, passt ganz hervorragend. Ein schnelles und vor allem köstliches Gericht. Dafür gibt es von mir die volle Punktezahl. Ein Bild werde ich sicher auch noch hochladen. LG, Sabine

04.10.2008 08:33
Antworten
lisi68

Hallo Sabine! Vielen Dank!!! Ich mache auch meistens Spätzle dazu, manchmal auch Spinatspätzle. Hab´s aber auch schon mit Nudeln gemacht, paßt auch gut. Das Gericht ist zwar sehr deftig, aber wie du schreibst schnell und lecker. LG in die Steiermark aus Wien!!

04.10.2008 18:12
Antworten
lisi68

Hallo Sabine! Herzlichen Dank für die Einstellung eines Fotos!! Sieht lecker aus! LG Lisi

03.11.2008 08:08
Antworten