Braten
Festlich
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Wildgeflügel
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Suprême von der Wachtel an einer Gemüsevariation

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. pfiffig 21.09.2008



Zutaten

für
8 Wachtel(n) (Wachtelbrüste)
2 Möhre(n)
1 Petersilienwurzel(n)
Brokkoli (einige Röschen)
1 Maiskolben
Olivenöl
Butter
2 Knoblauchzehe(n), angedrückt
3 Zweig/e Rosmarin
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Das Beste von der Wachtel sind die Brüste, wie bei fast allen Geflügelarten.
Bei „Supreme von …“ werden sie mit der Haut und dem ersten Flügelknochen zusammen ausgelöst, wobei der Knochen freigelegt wird.
Diese kleinen Brüstchen, sie wiegen etwa 35-40 g, werden fast immer für Vorspeisen verwendet, aber auch als Hauptgericht eignen sie sich, man benötigt dann 4 Brüste pro Esser.

Möhren und Petersilienwurzel mit dem Sparschäler schälen. Möhren anschließend mit einem Julienneschneider längs abziehen, so dass „Möhrenspaghettis“ entstehen. Die Petersilienwurzel längs in Scheiben schneiden.
Möhrenspaghettis und Wurzelscheiben in 2 Pfannen oder Töpfen in geschmolzener Butter bei mittlerer Hitze garen. Hin und wieder wenden und dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

Brokkoliröschen in kochendem Wasser etwa 3 Minuten blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
In einer Stielkasserolle etwas Butter schmelzen und die Röschen darin schwenken und erhitzen, dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

Maiskolben in einer kleinen Pfanne mit etwas geschmolzener Butter wenden und mit Paprika, Curry und Salz würzen.
Bei mittlerer Temperatur benötigen die Kolben etwa 20 Minuten zur Garung.
Hin und wieder wenden und mit dem Fett bepinseln, das inzwischen einen Teil der Gewürze aufgenommen hat.
Kolben vor dem Servieren in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Für die Wachtelbrüste 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Kräuter hinein geben und das Öl damit aromatisieren.
Wachtelbrüste auf der Hautseite kurz scharf anbraten, dann Hitze auf die Hälfte herunterstellen, Brüste nach 2-3 Minuten wenden und bei ausgestellter Platte durchgaren lassen.
Mit Pfeffer und Salz würzen.

Zum Servieren die Möhrenspaghettis mit einer Gabel zu einem Nest drehen und zusammen mit den anderen Gemüsesorten und den Wachtelbrüstchen auf Tellern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Deniiice

Super lecker und recht schnell zubereitet. Wir haben den Brokkoli weggelassen, Zuccini zu der Karotte gegeben und ein Rösti dazu gemacht. Bild wird hochgeladen.

03.04.2017 14:50
Antworten