Vegetarisch
Beilage
Braten
Festlich
Frucht
Herbst
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Feigen mit Rosmarin und Rotwein

als Beilage

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.09.2008



Zutaten

für
4 Feige(n), frische, reif aber nicht überreif
100 ml Rotwein
2 TL Tannenhonig
2 Stängel Rosmarin, frischer
Butterschmalz oder Olivenöl
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Feigen waschen und längs halbieren.

In einer beschichteten Pfanne Butterschmalz (wer mag - schmeckt speziell - auch Olivenöl) zusammen mit Rosmarin und ein wenig Salz erhitzen. Die Feigen mit der aufgeschnittenen Seite nach unten scharf anbraten, im Idealfall bildet sich Karamell aus dem Fruchtzucker.

Den Honig im Rotwein auflösen. Die Feigen mit dem Rotwein ablöschen und bedeckelt noch ein bisschen schmoren, bis die Feigen von "Kopf bis Fuß" durch sind, aber noch nicht zerfallen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madeinfranconia

Hallo, auch uns haben die Feigen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das leckere Rezept. Karin

05.10.2018 21:13
Antworten
patty89

Hallo die Feigen sind sehr lecker und recht schnell Danke für das Rezept LG Patty

01.10.2018 18:47
Antworten
leckergriesbrei

Die Feigen gab es bei uns als Vorspeise warm auf Büffelmozarella und wie bei ars_vivendi mit Parmaschinken und Pinienkernen...schöne leichte Rosmarinnote im Sud..sehr lecker

10.09.2017 10:28
Antworten
ars_vivendi

Die Feigen gab es bei uns zu Parmaschinken und Ziegenfrischkäsetaler, ergänzt mit gerösteten Pinienkernen. Danke fürs Einstellen! Alex

20.09.2016 18:24
Antworten
Wiktorija

Ich habe die Feigen auf gebackenem Camembert serviert. Ein Gedicht!

18.10.2015 21:26
Antworten
Laoghaire29

Hallo, ich habe die Feigen zu Salat gemacht und aus dem Rest Flüssigkeit in der Pfanne einfach mit Balsamico und Olivenöl ein Dressing gemixt und über den Salat gegeben. Dazu die Feigen oben drauf hat einfach wunderbar geschmeckt.

01.09.2009 17:04
Antworten