Spitzkohlsalat mit Bacon Chips


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 20.09.2008 260 kcal



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
1 ½ kg Spitzkohl
Salz und Pfeffer
12 Scheibe/n Bacon
2 Zwiebel(n)
6 EL Balsamico, weißer
8 EL Chilisauce, süße thailändische
5 EL Öl
1 einige Petersilie
etwas Chili zum Garnieren
2 EL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Möhren schälen, waschen und in Stifte schneiden oder hobeln. Den Spitzkohl putzen und waschen, dann vierteln und den Strunk entfernen. Den Kohl in feine Streifen schneiden. Mit ca. 1 TL Salz kräftig durchkneten.

Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Die Baconscheiben in einer Pfanne ohne Fettzugabe portionsweise knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Schluss das Fett - bis auf 1 EL - abgießen.

Nun die Zwiebeln im restlichen heißen Baconfett anbraten. Mit Balsamico und 2 EL Wasser ablöschen, vom Herd ziehen. Die Chilisauce unterrühren und nach Bedarf würzen. Das Öl zugeben und unterschlagen. Nun Spitzkohl, Möhren und die Marinade mischen. Ca. 45 Minuten ziehen lassen.

Nun den Bacon grob zerbrechen. Den Salat abschmecken und mit den Bacon-Chips anrichten. Mit Petersilie und Chili garniert servieren.

Dazu ein kühles Bier reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannono

Ein sehr leckerer Salat. Er hält sich ein paar Tage im Kühlschrank.

03.12.2018 15:57
Antworten
Ranariee

Sehr lecker und auch toll zu varieren mit Bacon, Hähnchen, Tofu oder ohne Fleisch.

13.05.2015 11:52
Antworten
KuchenKuchenKuchen

Ein sehr leckerer Salat, der mir gerade prima zum Mittagessen im Büro geschmeckt hat. :-) Ein schönes frisches Gericht - super sicherlich auch im Sommer, wenn man ja oft nicht so etwas schweres, warmes essen mag - und irgendwie nicht einfach "nur" ein Salat durch die besonderen Zutaten (Spitzkohl im Salat, Chilisoße, etc.) und die Herstellung (Zwiebeln vorher angebraten, etc.). Ich habe lediglich den Bacon durch (magere) Katenschinken-Würfel ersetzt, da mir der klassische "Frühstücks"bacon immer allzu fettig ist und schwer im Magen liegt. Den mag ich schon zum Rührei nicht. Und da ich keine thailändische Chilisoße im Haus hatte, habe ich das Dressing mit Tabasco und (für die Süße) mit etwas Honig abgeschmeckt. Schmeckt total super - vielleicht als Tipp, wenn man sich nicht gerade extra für dieses Rezept mit entsprechender Soße eindecken mag. Könnte mir als weitere Abwandlung das Ganze auch total toll mit gebratenen Hähnchenstreifen anstelle des Bacons oder vegetarisch mit gut gewürzten, angebratenen Tofustreifen vorstellen. Werde ich beim nächsten mal ausprobieren. Jetzt erst einmal noch einmal vielen Dank für das Basisrezept! Foto ist unterwegs. Satte Grüße, KuchenKuchenKuchen

28.04.2015 14:04
Antworten
annejohanna

Perfekter Salat zum Grillen! Die Bacon- Chips lassen wir weg, dafür gibt es gegrilltes Hähnchen dazu! Ich freu mich schon..............

25.04.2015 15:21
Antworten
KonradGeorg

Meine Frage, muß süße thailändische Chilisoße wirklich sein? Ich möchte kein Sammelsurium von Exoten zusammenbringen.

25.04.2015 10:15
Antworten
ars_vivendi

Hallo, eine prima Kombination mit der Chilisauce! Schade, dass das Rezept bisher nicht mehr Beachtung gefunden hat. Danke fürs Einstellen! Alex

30.01.2015 07:04
Antworten
Monika

Sehr leckerer, frischer Salat. Baconchips sind meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. LG Monika

26.06.2013 08:16
Antworten
iheiden

Hallo, Dieser Salat schmeckt schön knackig und frisch und wird nach einem Tag im Kühlschrank sogar noch besser! Allerdings werde ich das nächste Mal das Baconfett nicht als Grundlage für das Dressing nehmen (schmeckte mir zu dominant hervor), sondern die Zwiebeln in Öl extra anbraten. LG Ingrid

25.10.2010 19:15
Antworten