Creme - Muffins mit Aprikosen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

oder anderen Früchten

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.09.2008 290 kcal



Zutaten

für
400 ml Milch
5 EL Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
200 ml Schlagsahne
2 Eigelb
6 Scheibe/n Blätterteig, TK (rechteckig, 450g)
6 Aprikose(n) oder Pfirsiche, Nektarinen usw.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
100 ml Milch mit Zucker, Vanillinzucker und Puddingpulver verrühren. Die Sahne mit der restlichen Milch aufkochen lassen. Das angerührte Pulver kräftig einrühren und einmal aufkochen lassen. Den Pudding etwas abkühlen lassen und die Eigelbe schnell unterquirlen.

Die Teigscheiben etwas auftauen lassen und jeweils halbieren. Die gefetteten Muffinförmchen damit auskleiden und den Pudding einfüllen. Jeweils eine halbe Aprikose einfüllen und etwas in die Masse drücken.

Bei 200 Grad (vorgeheizt) ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kirsch-Kokos

Liebe _klaraklara_, vielen lieben Dank für das tolle Foto! Das sieht ja lecker aus! Kann mir die Variante mit dem Quark auch sehr gut vorstellen, probier ich mal aus.

07.10.2012 16:38
Antworten
_klaraklara_

hallo :) Habe dein Rezept vor kurzem nachgemacht, und habe jedoch frische Beeren verwendet, habe jedoch statt der Milch und der Schlagsahne Topfen verwendet, um das Ganze etwas kalorienreduzierter geniessen zu können :) war dennoch sehr gut ;) wird es, durch die schnelle zubereitung nun bestimmt öfters geben :) lg Klara

27.08.2012 10:33
Antworten
Celysha

Tolles Rezept! Ich hatte total Lust irgendwas mit Aprikosen aus dem Glas zu machen und bin dabei auf dieses Rezept gestoßen. Ich hab es allerdings ein klein wenig abgewandelt: Statt Tiefkühl-Blätterteig habe ich die Blätterteig-Rolle aus dem Kühlregal benutzt und mir die Quadrate einfach zurecht geschnitten. Außerdem habe ich statt Muffin-Förmchen etwas größere und flachere Förmchen verwendet (ich habe mehrere Mini-Tartelette-Förmchen zu Hause), die ich eingefettet habe, bevor ich sie wie im Rezept beschrieben gefüllt habe. Nach 15 Minuten im Gas-Ofen (Stufe 2-3) fertig und lecker! Auch die Pudding-Menge hat super gereicht (es war noch etwas über). Das einzig schwierige ist, das ganze mit dem Pudding zu essen, ohne zu kleckenr. Aber das kann man sich ja denken ...

22.02.2012 19:10
Antworten
Kirsch-Kokos

oh, na eben, man bin ich ein schussel! da müssen noch ungefähr 400ml. danke für den tipp!

13.01.2009 14:20
Antworten
schockimaus

Hallo! Ich habe heut die Muffins getestet und muß sagen dass ich etwas enttäuscht war.....der Pudding war ein harter Klotz (vielleicht ein Eingabefehler!?),- ich habe also noch reichlich Milch, Eierlikör und Zucker untergerührt bis der Pudding eine angenehme Konsistenz hatte....! Dann sind sie aber schließlich richtig lecker geworden. Anstatt Aprikosen habe ich klein gewürfelte Apfelstücke unter die Creme gerührt. Die Muffins wird es bestimmt wieder geben :o) ! LG Schockimaus

12.01.2009 09:19
Antworten