Vegetarisch
Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
INFORM-Empfehlung
Italien
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
fettarm
gekocht
kalorienarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tagliatelle mit Balsamicogemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 85 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.09.2008 527 kcal



Zutaten

für
200 g Tagliatelle
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
250 g Champignons
4 Tomate(n)
2 TL Gemüsebrühe, instant
1 EL Honig
2 EL Balsamico
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
527
Eiweiß
21,42 g
Fett
5,87 g
Kohlenhydr.
94,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Frühlingszwiebeln putzen und leicht schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Champignons putzen und vierteln.

Das Olivenöl mit gewürfeltem Knoblauch in einer Pfanne erhitzen. Dann Frühlingszwiebeln und Champignons zugeben und ca. 2 Min. anbraten. Die Tomaten waschen, grob würfeln und zugeben. Mit etwas Wasser ablöschen. Anschließend Gemüsebrühe, Honig und Balsamico zufügen und ca. 3 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen - aber nur in etwa 3/4 der angegebenen Zeit.

Die Soße mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum abschmecken. Zum Schluss noch die Nudeln unterheben und gar ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

topfguckerin16

wer es low carb möchte, kann anstatt nudeln zoodles machen

09.06.2018 12:23
Antworten
die_Allerbeste

Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept!

29.04.2018 10:45
Antworten
Heikiiiiii

Hallo zusammen, Hab gerade das Rezept ausprobiert... Ein sehr sehr leckeres Gericht und vorallem schnell und einfach zu kochen. Habe noch Zuccini hinzugefügt Lg Heike

18.04.2018 19:56
Antworten
campe2909

Hallo, uns hat es gut geschmeckt, ich habe das Gemüse relativ klein geschnitten, etwas weniger Honig dran gegeben, sonst ziemlich nach Rezept. War schnell gekocht und hat geschmeckt.

03.12.2017 13:44
Antworten
rose_1956

Hallo Simone, hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept LG.Rose

20.03.2017 19:59
Antworten
alexandradugas

Hallo Badegast, bei uns gabs heute das Balsamicogemüse und wir waren total begeistert. Ich hatte keine Frühlingszwiebeln da und so hab ich eine normale Zwiebel kleingewürfelt und mit angebraten. Wir haben Spirelli Nudeln genommen. Das gibts bestimmt bald mal wieder. Foto folgt.... Lg Alex

09.04.2012 15:59
Antworten
Meggixx

Hallo, hab noch etwas vergessen. Jetzt im Frühling und Sommer kann man über das Gericht noch frischen Rucola geben.....hab´s schon ausprobiert....schmeckt sehr lecker,..... vorausgesetzt man ißt Rucola gerne ;-) LG Meggixx

29.03.2012 20:55
Antworten
badegast1

Meggixx, super Idee mit dem Ruccola, das mache ich dann auch mal. Bei uns wird es dieses Rezept nämlich auch öfters geben ;) LG Badegast

04.04.2012 15:50
Antworten
Meggixx

Hallo, anfangs war ich ja etwas skeptisch, ob das mit dem Balsamico und dem Honig mir schmecken würde. Aber ich war sehr postiv überrascht, als ich das Gericht probierte. Es schmeckt mir/uns ausgesprochen gut.....ich bin sogar begeistert vom Geschmack. Schnell gemacht ist es außerdem. Ich habe noch roten Spitzpaprika dazu gegeben und mit etwas Chili abgeschmeckt, weil wir es gerne etwas schärfer mögen. Liebe Grüße Meggixx

29.03.2012 20:52
Antworten
badegast1

Hallo, wirklich sehr leckeres Rezept!!! Und so schnell zubereitet. 5***** von mir dafür! Ich habe übrigens noch ein paar Blätter Bärlauch in Streifen geschnitten mit in die Sauce gegeben. Die Tagliatelle habe ich separat gekocht und die Sauce später erst darüber gegeben. VLG Badegast

27.03.2012 12:17
Antworten